Verf  

rm_kessly999 35F
1 posts
1/17/2006 11:22 am

Last Read:
3/5/2006 9:27 pm

Verf


Ich streiche langsam über die schenkelinnenseiten aufwärts zu deinem schoß und lass meine Fingerspitzen sanft über deinen schoß gleiten,
die lippen entlang und drumherum. Ich fühle mit meinen Fingern deine sanfte Haut, spüre die beginnende Erregung... ich spreize sanft deine Schamlippen und betrachte genau die inneren Schamlippen.
Ich beginne an den Innenschenkel zu lecken und arbeite mich langsam in Richtung deiner Vagina vor.
Immer wieder wenn ich kurz vor dem Ziel bin, "schwebe" ich wieder weg.
Nun lecke ich die stelle an der deine beine zusammenkommen...
Meine zungenspitze nähert sich langsam den Lippen und ich lecke sanft darüber...
Endlich berühren meine Lippen deine schamlippen... ohne druck !!
Ich bewege meinen Mund als würde ich sprechen. Ich mach das solange, bis ich deine beginnende Nervosität spüre und du deinen Unterkörper mir entgegenpressen willst.
Ich beginne nun deine Lippen zuerst sanft, dann etwas härter zu küssen.
Ich teile mit meiner Zunge die Lippen und da du dich ein wenig öffnest laß ich die zunge langsam hinauf und hinunter wandern... öffne sanft deine schenkel weiter mit den händen.
nun benutze ich meine zunge zum sanften zustoßen. das reizt dich bis zum
rande des wahnsinns, denn nun will deine perle auch mehr beachtung haben.
ich schau ob die klitoris hart genug ist um aus ihrer umhüllung hervorzuspitzen.
ich lecke ganz leicht darüber... fühl mit meiner zunge nach ihr... sie ist nicht zu übersehen,
und an deinen reaktionen merke ich, wie es dir gefällt. ich steigere das lecken sanft aber stetig.....
ich ziehe sanft deine schamlippen auseinander und laß meine zunge über deine klitoris sanft aber schnell gleiten...
deine schenkel beginnen dabei leicht zu zittern... ich steigere mein tempo...
dein stöhnen verkündet mir, daß du bereits nahe eines orgasmus bist,
ich forme ein o aus meinen lippen und nehme deine klitoris in den mund,
sauge zärtlich an ihr und schaue dir ins gesicht... in ihm kann ich deine erregung sehen,
wie du auf diese berührungen reagierst... ich beginne härter zu saugen...
spüre wie du es magst... steigere weiter das tempo... passe mich deiner erregung an...
du hebst deinen unterleib... ich gehe mit...
kämpfe nicht gegen dich sondern folge deinen bewegungen und laß meinen mund auf deiner klitoris.
dein stöhnen wird lauter und intensiver... „nicht aufhören! ... bitte mach weiter!“ höre ich dich sagen.....
um die intensität weiter zu steigern, benutze ich nun meine finger um deine lust zu steigern. während ich dich lecke dringen sie langsam in dich ein... ich passe mich deinem rhythmus an,
werde schneller, wenn du es wirst... langsamer wenn es zu intensiv wird...
ich achte auf die zeichen die du signalisierst um zu tun wonach du dich sehnst.
ich schau dich an... es gibt keinen erotischeren anblick als eine frau, die einem orgasmus nahe ist bzw.
einen hat. deine haut rötet sich, du beginnst leicht zu zittern.
als sich dein orgasmus ankündigt, laß ich nicht nach...
ich presse meine zunge weiter auf die unterseite deiner klitoris, die oberlippe liegt darauf...
ich bewege meine finger millimeterweise in dir.....
als dein orgasmus langsam abgeklungen ist nehme ich dich sanft in den arm... kuschle mit Dir...
sprich mit dir, streichle deinen körper, deine brüste

Become a member to create a blog