Blog entjungfert  

rm_Anwena 41F
41 posts
4/17/2006 2:49 am

Last Read:
2/12/2011 1:42 pm

Blog entjungfert


Also, dies ist mein allererster Versuch was erotische Lyrik angeht. Ist schon ein paar Tage älter, ich hoffe es gefällt trotzdem ^^


Zunächst knöpfe ich Dein Hemd auf und helfe Dir aus Deiner Kleidung. Sämtlicher Kleidung…. Auch ich habe es mir bequemer gemacht und bin nur noch
mit einem knappen Tanga aus schwarzer Spitze bekleidet. Ich hole ein angenehm duftendes Massageöl und bitte Dich, Dich im Bett auf den Bauch zu legen, damit ich Dich massieren kann.

Ich lasse etwas Massageöl direkt aus der Flasche auf Deine Schultern und Deinen Rücken laufen. Das noch kühle Öl verursacht bei Dir eine angenehme Gänsehaut. Zunächst beginne ich, Deinen verspannen Nacken zu massieren,
arbeite mich dann über die Schultern zunächst die Arme entlang und dann weiter den Rücken hinunter. Dein eigener Duft vermischt sich mit dem Geruch des Öls und mir fällt es immer schwerer, mich diesem erotischen Cocktail zu
entziehen. Aber zunächst konzentriere ich mich auf Deine hübsche Kehrseite und massiere diese liebevoll mit. An den Beinen angekommen, bitte ich Dich, dass Du Dich wieder auf den Rücken legst, damit ich mich Deiner Vorderseite
widmen kann. Ich nehme etwas unterhalb Deiner Knie auf deinen Beinen Platz und lasse mir etwas Öl auf die Hände laufen, um es diesmal mit den Händen vorzuwärmen. Deine Oberschenkel entlang arbeite ich mich immer weiter in Richtung Deines Zweihänders vor, der mir auch ganz verspannt scheint. Doch ich lass diese für Dich fast unerträgliche Spannung erst noch etwas steigen
und widme mich erst ausgiebig Deinem Bauchnabel, den ich erkunde, sowie Deinen Schultern und Deiner Brust… bevor ich mich dann wieder in südlichere Gefilde aufmache…

Bei Deinem Zweihänder angekommen fange ich also an auch ihn ganz zärtlich und vorsichtig zu massieren, doch hab ich das Gefühl, wird er immer härter und fester statt das die Verspannung verschwindet…meine Massage wird etwas
kräftiger, mit der einen Hand bearbeite ich den Schaft während die andere Hand sich um die um die besonders empfindliche Eichel kümmert. Mich reizt es meinen Mund mit zur Hilfe nehmen, aber ich habe mir vorgenommen ‒ nicht heute. Ein anderes Mal…

Nun bitte ich Dich, Dich bei mir zu revanchieren und mir auch den Rücken zu massieren. Natürlich hilfst du mir aus dem String, damit der nicht beim massieren stört…

Wir tauschen die Positionen und ich lege mich auf den Bauch vor Dir hin. Du nimmst auf meinem süßen Po Platz und massierst hingebungsvoll erst meinen Nacken und dann meinen Rücken. An der Seite musst Du etwas aufpassen, da ich
da sehr kitzelig bin… Du arbeitest Dich immer tiefer vor und um meine Oberschenkel massieren zu können, kniest Du Dich zwischen meine Beine…

Nun ist meine Vorderseite an der Reihe aber statt mich auf den Bauch zu drehen, setze ich mich auf Deine Knie, da Du ja immer noch zwischen meinen Beinen kniest und du lässt ein wenig Öl aus der Flasche direkt über meine
Brüste laufen. Meine Brustwarzen werden ganz hart aus der Mischung von kaltem Öl und Erregung und sanft massierst Du meine Brüste. Es war wohl
etwas viel Öl und ein kleines vorwitziges Rinnsal macht sich auf den Weg zwischen meinen Brüsten entlang in die tieferen Regionen. Eine Deiner Hände macht sich auf dem Weg dem Öl hinterher, in dem Versuch es noch aufzuhalten.
Zwischen meinen Schenkeln angekommen, hat Deine Hand aber schon ganz vergessen, was sie dort eigentlich wollte und macht sich nun auf, diese
feucht-heiße Region näher zu erkunden. Irgendwo da liegt er, der Punkt der in mir ein wahres Feuerwerk auslöst. Ich weise Deiner Hand sanft den Weg und der leise Seufzer, der meinen Lippen entfleucht zeigt Dir, das Du den ganz
speziellen Punkt meiner Venusmuschel gefunden hast.

Nun hältst auch Du es nicht länger aus, Deine Erregung ist schon unerträglich geworden. Deine andere Hand greift meine Hüfte und zieht meinen
Schoss auf Deinen. Dein Zweihänder ist schon ganz begierig endlich das feuchte Himmelreich erkunden zu dürfen und es ist fast wie eine Befreiung als Du endlich in mich eindringst. Schnell haben wir einen gemeinsamen
Rhythmus gefunden, in dem unsere Becken gemeinsam kreisen. Du küsst heiß meinen Nacken und während Deine Stöße immer heftiger werden beschäftigt sich Deine Hand immer noch mit meiner Venusmuschel. Mir vergeht dabei fast Hören
und Sehen so rasend machst Du mich damit. Ein Kribbeln breitet sich von dort in alle Richtungen in mir aus, die Schenkel entlang, zu den Brüsten hoch, bis in die Arme, geht es unter die Haut und kündigt mir an, dass ich meinen
Lustgipfel bald erreichen werde. Meine Erregung macht Dich noch heisser und irgendwann explodieren wir gemeinsam in einem Feuerwerk der Gefühle. Ich fühle genau, wie Du Dich pulsierend in mir ergießt, und erschöpft sinken wir
zusammen auf das Bett.

Du hältst mich noch einige Zeit im Armen, schließt die Augen und saugst den süßen Duft meiner Haut ein. Eng umschlungen kuscheln wir uns aneinander und kosten diesen Augenblick unendlicher Glückseligkeit aus.

HA_Donner 46M

4/18/2006 11:48 am

Schön geschrieben.
Weiter so.


rm_Bravehart26 48M

4/18/2006 3:00 pm

Wow Anwena ,
konnte es mir genau vorstellen und würde das gern mal Live mit dir erleben

Es Grüßt dich Bravehart


lustseeker490 36M

4/19/2006 5:33 am

Eine wirklich schöne Geschichte. Anregend beim Lesen und doch immer nieveauvoll geschrieben. Das ist doch hoffentlich nicht der letzte Versuch gewesen?! Beruht die Geschichte auf eigenen Erfahrungen?

Gruß, Jörg


galouye 48M

4/20/2006 1:39 pm

Schön. Genauso muss es sein.


Lautreamont 51M

4/20/2006 4:29 pm

Ich glaub ich muß auch gleich mal ein Blog anlegen
Anwena, Ich hab dir eine Geschichte per Mail zukommen lassen Und wenn du magst, Ich hab auch noch drei im Magazin veröffentlicht.
Würde gerne deine Meinung hören.
Danke, Gn8 und ZettelamCompikleb"morgen Blog einrichten"


schweiger5 53M

4/21/2006 9:50 am

Nicht verlegen sein!
und - die Geschichte ist keine Phantasie (frag mich nur, wo Du sie herhast - ich hab sie doch nie erzählt...)


rm_Mann_MS 47M

4/21/2006 11:01 am

Hallo!

Ich finde diese Geschichte wirklich fesselnd. Ich habe mich auch etwas in erotischer Lyrik versucht, es allerdings in das Profil gesetzt (erotische Fantasie). Einen weiteren Ansatz von Fantasie habe ich Dir heute in einer Mail gesendet.

Weiter so

Schau doch mal vorbei...

LG aus MS
Mann_MS


stick_29 61M

4/22/2006 10:58 am

Sehr niveauvoll und haarklein ausgearbeitet. Sehr gut! Diese Fantasie könnte man als real abkaufen im klaren Gegensatz zu einigen anderen hier, die fantasieloses Geschreibsel als real verkaufen wollen.


rm_mvd2305 46M
7 posts
4/22/2006 1:54 pm

hallo anwena,

du bist großartig, bitte weiter so...

gruss und kuss

ps. hast du ein foto von dem "süßen po".


rm_martin03022 49M

4/26/2006 9:48 am

eine angenehme Fantasiewelt in der sich deine Gedanken bewegen. Deine Art zu schreiben ist auch sehr fesselnd und in gutem Fluss.
Auf jeden Fall würde ich gerne mit dir diese Welten erkunden.
Gruß aus Münster, Martin


rm_Sweet_18_NRW 29F

4/27/2006 3:33 am

echt geile story, bin gespannt was du als nächstes für uns schreibst


normal625 52M
11 posts
4/27/2006 8:16 am

gespannt bin ich auch auch auf Dich sweet_18_NRW


us_koelle 36M

5/2/2006 12:32 am

einfach eine geile story ... du bist eine tolle frau


lifetohavesex 52M

5/4/2006 3:56 am

hallo Anwena, beim lesen deine geschichte konnte ich richtig spüren, wie du diese situation gerne genießen würdest. ich hab da noch ein wohlriechendes oel! belasse es nicht nur bei deinen phantasieen. freue mich auf weitere.
lg


rm_ert33 43M

5/8/2006 3:55 am

begabte Anwena,

was für eine hübsche Geschichte! Den "allerersten Versuch" merkt man ihr nicht an - ganz im Gegenteil. Besonders gefällig ist, dass Du es schaffst, bis zum Ende sowohl das Niveau wie auch den Spannungsbogen zu halten. Viel Spass bei Deinen weitere Geschichten; ich jedenfalls werde ihn habe.

angeregte Grüße
Ert


rm_hallo_ihr 40F

5/11/2006 11:50 pm

cool -- mach weiter so


voegelein 57F
1 post
5/12/2006 2:34 am

geil geschrieben.......das würde ich gleich verwirklichen, aber mit 2 Männer!


ron_devu 42M

5/20/2006 5:56 am

Hi!

Das war jetzt meine erste Aktion hier. Ich meine deine Geschichte zu lesen. Hab mich heute erst eingeloggt...
Na ja, jedenfalls find ich sie ganz gut. Besonders gut finde ich die Stelle, an der deine Brüste mit Öl zärtlich massiert werden. Ich konnte schon den glanz auf der Haut sehen und das angenehme weiche Gefühl spüren. Besonders, als dann die Hand weiter den Körper hinabgleitet. Hat meine Phantasie sehr angeregt und lust gemacht dieses Gefühl mal wieder zu haben. Wird aber wohl die nächsten Tage nichts werden... Darum schau ich noch was auf diesen Seiten und lasse mich inspirieren

Gruß!


magic_tina 36F

5/27/2006 1:43 am

nette story, einfühlsam und gefühlsecht


anfreund 45M

6/1/2006 2:38 pm

Wunderschöne Geschichte und sehr anregend aber das soll sie ja auch sein

Einen Gruß aus der Ferne

LG:Holger


rm_fummler1963 54M

6/2/2006 11:39 am

Perfekt!


nightlife79m 38M

6/10/2006 2:18 am

Da kommt man ja richtig ins träumen und möchte mehr


rm_Boron10 40M

6/14/2006 3:14 pm

Eine sehr einfühlsame Geschichte - warte jetzt schon voller Spannung auf weitere lyrische Ergüsse von Dir.


AequoBurlyPupal 43M
164 posts
1/29/2011 1:12 pm

oh schade, auch eingeschlafen ?

Gruß aus der Nachbarschaft


SauteFortiTrump 45M

2/7/2011 3:54 pm

Hallo Prinzessin, ich bin total geil auf Dich
Ja ich ficke Dich. Bin total geil auf Dich
Du stehst vornüber gebeugt vor mir.
Deinen Arsch hast Du schön weit nach hinten gedrückt. Die Beine leicht gespreizt.
Ich trete hinter Dich und greife Dir von hinten an die Titten.
Eine Hand wandert aber sofort über Deinen Arsch zwischen Deine Beine.
Ich hebe Deinen Rock hoch. Du trägst keinen Slip.
Meine Finger streicheln über Deine Fotzenlippen. Mit zwei Fingern ziehe ich die Lippen auseinander.
Dann öffne ich mit der anderen Hand meine Hose.
Mein Schwanz ist schon hart. Ich presse ihn einfach zwischen Deine Lippen.
Stoße ihn tief in Dein nasses Loch. Und ich ficke Dich hart und tief.
Du stöhnst leise, Kommst mir bei jedem Stoss entgegen.
Meine Hand kneten dabei Deine Titten. und ich drücke die harten Nippel. Dann wandert ein Hand zu Deinem Arsch & ich spiele mit meinem Daumen an Deiner Hintertür, Deine geile heiße Fotze läuft über vor Begeisterung. Mein Daumen ist so nass das er ohne Probleme in Deinen kleinen engen Arsch reinflutscht, Du vergehst vor LUST
Ich ficke Dich immer härter. Tiefer. Ficke und Ficke
Dann ziehe ich den Schwanz aus der Fotze. Drehe Dich um und drücke Dich auf die Knie.
Ich wichse schnell noch ein paar mal.
Dann schießt meine heiße Ficksahne aus meinem Schwanz und klatsch Dir ins Gesicht...
Du greifst nach meinem schlaffen Schwanz, bearbeitest ihn mit dem Mund, raffiniert und gekonnt, mein Schwanz steht plötzlich wieder steil nach oben, ich werfe Dich über die Bettkante, spreize Deine Arschbacken weit auseinander und ficke Dich ins Arschloch, du schreist, ja, ja fick mich, tiefer, ja noch tiefer und ich ficke Dich hart und tief, ich nehme meinen Schwanz raus, du nimmst ihn in den Mund und saugst meinen letzten Saft aus ihm, dann versinken wir ermüdet auf dem Bett...... doch die nächste Runde lässt nicht lange auf sich warten.......


Nebulor2 43M
25 posts
10/28/2011 12:20 am

sehr schon...g efällt mir

Worte koennen Feder u Stahl sein. Sie koennen sowohl zaertlich schmeicheln als auch Wunden schlagen


quelix2 51M
1 post
11/7/2011 2:01 pm

Nette Geschichte, melde dich mal bei mir!


rm_owenston11 25M
1 post
11/13/2011 2:25 pm

klingt gut würde gerne wissen ob du sowas auch in real machst wenn ja bin ich interessiert


Become a member to create a blog