Der Masseur  

majaHH 49F
54 posts
3/5/2006 11:23 am

Last Read:
9/9/2006 2:18 am

Der Masseur


Meist gönne ich mir ein Mal in der Woche eine Massage. Manchmal ist eine Frau da, manchmal ein Mann. Gern hätte ich ein anderes Arrangement ‒ einen festen Massagetermin 1x die Woche ‒ der weiter geht als eine normale Massage ‒ nämlich an dem Punkt, wo die eigentliche Massage aufhört. So ein Massagetermin sähe so aus:

Wie immer gehe ich zur Massage. Es gibt ein stilles Einvernehmen zwischen dem Masseur und mir und seit Tag X bekomme ich auch keine Rechnungen mehr für meine Massagen

Wie immer bin ich der letzte Massagetermin an diesem Abend. Ich lege mich nackt auf die Liege, entspanne mich und sehe einer Stunde lockernder, entspannender Massage vor mir, in der ich völlig abschalte und in der ich auch ‒ erst einmal nur massiert werde. Unter den Händen dieses Masseurs kann ich mich wohlfühlen, denn ich kenne ihn und weiß, daß er sehr gut massiert und auch noch weitere Fähigkeiten hat. Er massiert ein Mal sehr gründlich die gesamte Rückseite ‒ begonnen von den Füßen, über meinen noch verspannten Rücken, der sich aber bald lockern wird, bis hin zum Nacken ‒ mit einem Öl, das irgendwie schon erotisierend duftet. Ich entspanne, lasse meine Gedanken fliegen und lasse sie los, genieße die Berührungen ‒ und werde in völliger Entspannung und in meinen Gedanken bereits leicht feucht. Auch meinen Masseur lässt das alles nicht kalt. Auch er genießt die Berührungen und muß sich auch nicht zurückhalten, als er hart wird.
Er ist gerade bei meinem Nacken und sitzt am Kopfende der Liege auf einem Hocker, ich liege immer noch auf dem Bauch, mein Gesicht mit Blick durch das Gucklock der Massageliege. So sehe ich ‒ wenn ich die Augen aufmache auf sein Handtuch, das er um seine Lenden gewickelt hat ‒ und darunter ‒ wird es gerade eng Er steht nun am Kopfende der Liege und massiert in langen Bewegungen von meinem Nacken hinunter über den Rücken zum Po. Das Handtuch fällt von seinen Lenden ab und darunter steht jetzt in voller Pracht sein Schwanz ‒ der sich ‒ genau kurz unter dem Guckloch der Massageliege mit den Massagebewegungen hin- und herbewegt ‒ gerade so, daß wenn ich meine Zunge herausstecken würde, die Eichel berühren könnte. Und exakt das tue ich. Er hält kurz inne ‒ massiert weiter ‒ und stellt sich so, daß ich seinen Schwanz besser lecken kann, was ich auch genüsslich tue. Eine kurze Weile verbringen wir so ‒ er massiert weiter ‒ nicht mehr so konzentriert wie vorher meinen Rücken, während ich mit meinen Lippen an seiner Eichel spiele. Dann geht er an eine Seite der Liege, um weiter hinunter zum Rücken hin bis zum Po zu massieren, wo er nun intensiver wird. Die eigentlich Massage ist nun zu Ende ‒ aber ‒ er massiert meinen Po, so daß er sich genüsslich alles ansehen kann ‒ lässt warmes Massageöl in einem dünnen Strahl die Pospalte entlang hinunterrinnen. Ich öffne meine Beine etwas, das Öl läuft die Pospalte hinunter, die Schamlippen entlang mit einem warmem Gefühl bis hin zum Kitzler, wo es hinuntertropft. Meine jetzt weiter geöffneten Beine lassen meinen Masseur nicht unberührt. Er beginnt jetzt zu tun, was ihm Spaß macht, verreibt das Öl, so daß mein Hinterteil weiter glänzt, die Schamlippen vom Öl glänzen und von mir im selben Moment total naß werden ...
Noch immer liege ich entspannt auf dem Bauch ‒ muß nichts tun, denn ich bin ja beim Masseur ‒ und der ‒ steigt jetzt selbst mit auf die Liege, um mir seinen prallen Schwanz endlich hineinzuschieben und f... mich vorzüglich. Nach einer Weile dieses Genusses zieht er ihn heraus, ich drehe mich um und er leckt mich ausgiebig. Gekonnt saugt er leicht und rhythmisch an meinem Kitzler bis ich komme. Dann spreize ich bereitwillig noch einmal meine Beine, so daß er mich nehmen kann bis er nach heftigen, wonnigen Stößen selber kommt.
Das ist mein fester Massagetermin ‒ ein Mal die Woche ‒ bzw. der, den ich gern hätte
... über Wochen oder Monate ... Alle Welt denkt, ich gehe zu einer normalen Massage ‒ und alle Welt denkt, er macht ganz normal seinen Job

rm_mvd2305 47M
7 posts
3/6/2006 2:50 pm

hallo maja,

dieses blog ist f黵 mich mit abstand der beste den ich bisher besucht habe...bitte weiter so...ich bin verr點kt nach geilen frauen-fantasien.

ich frage mich ob es dir gefallen w黵de, stichw鰎ter zu einer neuen fantasie zu verarbeiten...

gruss und kuss mvd


AzurG 55M
75 posts
3/9/2006 1:19 am

Vielleicht hätte ich doch Masseur lernen sollen ... hmmmmmm


rm_fylgjor 48M

3/10/2006 7:00 am

Hallo Maja!
Das ist wirklich eine tolle Geschichte, da wäre ich gerne der Masseur.
Jetzt musst Du nur noch meiner Gruppe beitreten (und schon wieder Schleichwerbung ). Es ist immer eine Freude, einen Einblick in Dein Kopfkino zu bekommen.


dickde 47M

3/12/2006 6:38 am

Wow [/size3]- ich wußte, ich hätte diese Geschichte nicht lesen sollen. Was nun?
Pussy lächelt, die Füßchen winken, aber mir bleibt (jetzt) nur die kalte Dusche - ist halt nur ein Kino und nicht ... real ...
"Winkewinke"
und ciaobella


Sting141   
1 post
3/12/2006 8:02 am

Hallo MajaHH, eine tolle Gescichte und von solch einer Massage träume ich fast jeden Morgen - und das Aufstehen fällt dadurch jeden Morgen schwer. Habe auch jede Woche meine Massage wenn ich in München im Hotel unterwegs bin - aber eben "nur" die klassische Massage ohne den Traum (mit einer Frau)


stick_29 61M

3/15/2006 4:38 am

Hi !
Hatte schon was von Dir gelesen und meine Dein Stil ist besser und genauer geworden. Klasse - nur weiter so !

Ciao !


majaHH 49F

3/15/2006 7:25 am

@ mvd2305 - Oh danke für Deine Meinung über meinen Blog
Darüber freue ich mich.

Stichwörter verarbeiten - sicher könnte ich das, dann wären es aber nicht mehr meine Fantasien - und das sollen die Beiträge hier bleiben.

@ alle - Danke an Euch, die Ihr hier so nett geschrieben habt

@stick_29 - sicher sind die letzten beiden Geschichten ganz anders geschrieben als die ersten Fantasien Die ersten waren die Fantasien aus meinem Profil, die ich umsetzen möchte - relativ ***unverblümt*** und direkt geschrieben, was da geschehen soll - keine Story - nur Tatsachen. Die letzten beiden sind kleine Geschichten - entstanden bei einer netten Tasse Tee

Leider hat sich noch immer kein passender Masseur gefunden ...


weiss_nicht2 41M
15 posts
4/28/2006 10:40 am

hallo majahh,
bei soviel phantasie darf die massage nicht zu kurz kommen.
würde dein drehbuch gerne in die tat umsetzen.
schreib mir mal,
l


DerSuchende6 48M

4/30/2006 8:37 am

hallo maja !
Deine Art zu schreiben beeindruckt mich sehr. Sie ist interessant und erregend zugleich ! und vor allem kann ich die Art der Phantasien mit Dir teilen
mit meinen sehr geschickten Händen würde ich aus Deinen Phantasien die heisse Realität werden lassen ! und der Gedanke an einen festen Massagetermin ist doch unglaublich verlockend.
lieben Gruss und lass doch mal was von Dir hören !
DerSuchende6


Become a member to create a blog