Traumreise  

jghj56 62M
0 posts
6/5/2005 11:53 pm

Last Read:
3/5/2006 9:27 pm

Traumreise

Traumreise

Ich fahre sacht und sanft wie ein Flügelschlag nur,
über deinen weichen und anschmiegsamen Körper.
Der sich mir voller Wollust, ja gar räkelnd anbietet,
deine Haut schimmert im flackernden Kerzenlicht.

Meine Zunge von deiner Stirn über die Backenknochen,
zu deinen leicht bebenden und weichen Lippen fährt.
Ich spüre dein Erzittern leicht an meiner Zungespitze,
es bereitet mir Freude dich so zu erfreuen und erregen.

Fahre weiter hoch zu deinem Ohr, umspiele die Ohrmuschel,
tanzend und küssend und ab und zu leise, liebe Worte flüstere.
Gleich einer sanften Welle runter gleite zu deinem Hals,
um endlich zu deinen wundervollen Brüste zu finden.

Wohlgeformt sie sich abheben, nicht zu gross oder zu klein,
gerade richtig für Dich, aber mehr noch lächelnd für mich.
Ich fahre leckend, liebkosend von der Seite her hoch,
ja dein Erzittern wohl spüre und es immer mehr geniesse.

Sanft meine Zunge über deine rosa Knospen gleiten lasse,
mal rechts kreisend drüber fahre, die linke nicht vergesse.
Wie wundervoll es doch ist, wenn sie sich keck aufrichten,
als wollten sie sagen, wundervolles Gefühl, Dich zu spüren.

Ich spüre, dass meine Zunge, Dir mehr als nur Freude bereitet,
dein erst leises Aufstöhnen immer lauter und heftiger wird.
Was mich anspornt und anstachelt, Dich in vielen Nuancen,
noch länger zu erfreuen und so selber auch erfüllt zu werden.

©jghj


Become a member to create a blog