Ich hab viel zu tun,  

edward9977 41M
5 posts
8/6/2006 12:45 am
Ich hab viel zu tun,

und viel zu suchen, einen Groove der ruft,
und tausend tutende Telefonanrufe auf meinem PC.
Meine OCR die funktioniert, lesen kann ich seit
ich in der Schule bin, und davor sah es gut aus.

Ich habe gestern neue, alte, Stuecke online ge-
bracht und in meine Webseiten eingehangen. Ich
hab auch ein Feed f黵 den Shit, aber das kann
man hier nicht als Anhang dranh鋘gen. Daf黵 habe
ich mein blogfeed abonniert und bin gl點klich
黚er RSS im AdultFriendFinder, das braucht man.

Ich habe die hundertf黱fzig Fotos noch nicht on-
line bzw. sie noch nicht 黚er die Seiten verteilt.
Heute wird ein Sonntag, da werde ich es vielleicht
oder nicht schaffen, ein bisschen Evolution ist
mit im Spiel, wo mir andere gleichrangige und vor-
rangige Elemente aus den Seiten auffallen.

Vorgestern, jedenfalls, war ich so besch鋐tigt,
dass ich vergass, nicht dazu kam, meinen Tag zu
schildern. Der Eintrag von gestern ist praktisch
ein Review. Diese Nacht habe ich Freestyle ge-
widmet. Leckt mich am Arsch, fickt mich doch mal.

DU SIEHST NIE WIEDER EDWARD GERHOLD NEBEN
DIR LIEGEN, HEIKE, DENN DANEBEN TU ICH DEN
REST DER WOCHE SCHON LANGE RIECHEN. UND DU
BIST SO LANGWEILIG.

Denn im Teich rum graben, bei der Dame, von vor
einigen Tagen, werde ich nicht mehr zu tun haben.
Denn ich will nicht nochmal, nicht nochmal nach
einem Jahr. Sie beschimpft andere vors鋞zlich aus
der Birne heraus, macht sie runter, tag ein tag
aus, der Frau falle es nicht mehr ein und wieder
aus.

Eine negativ auf Menschen reagierende, b鰏willige
Person, die b鰏e ist, passt nie hier her. Du passt
mit Muttis Taschengeld als Arbeitslose mit Baf鰃
und Uni voll in das Bild der dissozialen
Dissidenten, wenn dein Vater auch so ein Freak ist
wie du, sorry, so ein Arschloch k鰊nte mir
gestohlen bleiben. Und kriech den anderen weiter in den Arsch. Hoffentlich schmeckt ihnen dein Film
auf den Schamlippen ebenso wie die dicken Brocken,
die man bei dir rausholt, und stinken tut sie, wie
als wenn du dich beim Duschen kurz an die Pussy
fasst.

Eine Frau die andere Frauen anmacht und ihnen
zuruft, sie waeren doof oder einfach nur "Iiiih"
zu ihnen sagt, naja, Baf鰃, Wohngeld und nur Studi
und kein Auto, die Pussy glaubt wohl sie w鋜 gut, wie? Warum kriegt sie nur ne drei und ich keinen
hoch, dass Mandy mir vier Tage helfen musste bis
wir zusammen los legen konnten, bis er prompt stand. Also liebe H., an mir lag das nicht mehr.

Da war ein Abkommen, nur unter einer Bedingung
komme ich wieder, du nimmst mich ernst. Auf gut
deutsch: H., leck mich am Arsch! Ich komme nie
wieder!

Aber auch heute geht es um andere Dinge, ich dachte daran, dass sie gegen 8:55 vielleicht
einen Gedanken zu viel an mich verschwand und
ich glaube, mir diesen Eintrag leisten zu k鰊nen.

Sie ist eine private Bekannte und kein AdultFriendFinder
Mitglied, hat aber einen Link in das blog, da
ich sie 黚er die Notiz informierte. Ich kann mich
mit der aber nur blamieren, denunziert sie doch
alles und jeden, immer und immer wieder und l黦t
bei Geld und Diebstahl und so Sachen. Sie ist ein
Blag, in noch ganz anderen Sache.

Ist mir auch egal, ich nehme jetzt Freestyles auf
und mach mit den Fotos weiter, und H., bitte lasse
mich alleine. Ich finde schon eine, mit gewaschenen Beinen und nicht so grosser Fresse,
denn du bist bloss ne furzgrosse
Amerikanistikstudentin und mir dermassen
黚erlegen, soll ich dich noch pers鰊lich darum bitten, mir nur eine halbe Stunde deinen Scheiss
zu erl鋟tern und ich halte dir dann einen mehr-
st黱digen Sachvortrag 黚er meinen Scheiss?

Du bist nicht intelligenter, H., ich bin
wesentlich intelligenter, und was
Ged鋍htniskapazit鋞 betrifft, versuch es nicht,
du besteht doch nur aus Dingen die du verschweigst
oder zur點kh鋖tst. Und was das dreckigste letztens
war, du beschwichtigst ja nicht nur von Natur aus,
sondern hast da wohl die Nummernschilder deiner Eltern vertickt und meintes, mich zur Ablenkung zu
fragen, ob ich das war, damit du Mama ne Ausrede erz鋒lst.

Du hast doch nur kein Geld gehabt als du aus Polen wiederkamst und die selbst verscherbelt,
gib es doch einfach zu. Ich nenne dich dumme Kuh,
es hat mich emp鰎t, von dir mit Verbrechen identifiziert zu werden, erinnere dich, wer wem was klaute und was ich mir von dir bislang alles
zur點kholen musste. M鋎chen, die Frage hat mich
richtig w黷end gemacht. Ich klaue aus Prinzip nicht und ganz dummer weise weiss ich nicht mal
was deine Mutti f黵 ne Karre f鋒rt.

Aber du redest dauernd von deinem Selbstmord.
Du rufst die Bullen an, wenn du besoffen bist,
weil ich noch im Zug sitze, ich w黵de mich
umbringen wollen und sagst mir das, als ich
ankomme. Du bist dauernd in irgendwas verwickelt
und ich habe wirklich nichts f黵 dich 黚rig.
Begeh deine Verbrechen wo anders, was hast du
eigentlich f黵 die Nummernschilder gekriegt?
Du tust mir leid, weil mich die Frage nach den
Dingern, leider dazu zwingt dir zu sagen: TSCH躍S
HEIKE.

Ich hab viel zu tun, das schaffst du nie in deinem
Tempo, so oft wie du besoffen bist und pennst und
angeblich schreibst, deine Kritiken (m黱dlich)
sind so unfl鋞ig und unsachlich, deine b鰏e
Meinung brauchst du nicht vertreten, wir haben uns
vor einem Jahr kennengelernt, das kannst du dir alles nicht leisten. Dein Charakter ist naja, feige, verlogen, runterwertend und sich selbst viel zu sehr 黚ersch鋞zend. Du nimmst den Mund
viel zu voll. Denn im Bett bist du die langweilige
Pussy 黚erhaupt, zu nix zu gebrauchen und auch
so nicht so mein Typ, da du l黦st und l黦st und
l黦st.

MELDE DICH BITTE NIE WIEDER BEIM EDWARD, LIEBE
HEIKE. ES WIRD DIR UNANGENEHME ANTWORTEN ERSPAREN
UND KRITIK AN DIR UNTERBINDEN, DASS DU SIE NIE
H諶ST.


Become a member to create a blog