H  

Tinnyandy49 55M/55F
1722 posts
9/4/2006 2:11 pm

Last Read:
12/14/2008 12:30 pm

H


Könnte ich mein Leben noch einmal von vorn beginnen, würde ich versuchen, mehr Fehler zu machen. Ich würde alberner sein, würde ganz locker werden, nur noch ganz wenige Dinge ernst nehmen. Ich würde entschieden verrückter sein und weniger reinlich. Ich würde mehr Gelegenheiten beim Schopfe ergreifen und öfters auf Reisen gehen. Ich würde mehr Berge ersteigen, mehr Flüsse durchschwimmen und mehr Sonnenaufgänge auf mich wirken lassen. Ich würde mehr Schuhsohlen durchlaufen, mehr Eis und weniger Bohnen essen. Ich würde mehr echte Probleme und weniger eingebildete Nöte haben. Wie Ihr bemerkt habt, bin ich eine von denen, die vorsorglich, vernünftig und gesund leben, Stunde für Stunde, Tag für Tag

Nun, ich habe meine verrückten Augenblicke, aber wenn ich noch einmal von vorn anfangen könnte, würde ich mehr verrückte Augenblicke haben - genau gesagt: Augenblicke, einen nach dem andern, und nichts mehr von Plänen zehn Jahre voraus. Wißt Ihr, ich bin eine von denen, die für alle Fälle Thermometer, Wärmflasche, Gurgelwasser, Regenmantel und Fallschirm bei sich haben. Hätte ich ein zweites Leben, ich würde sie zu Hause lassen.

Könnte ich mein Leben noch einmal von vorn beginnen, ich würde in aller Herrgottsfrühe barfuß in den Frühlingsmorgen laufen und als letzte sagen: Jetzt ist der Herbst dahin. Ich würde mehr Hockey spielen und vom Karussell würden sie mich nicht mehr herunterbringen.

Der heisse Teufel
und seine Wildkatze


Die Liebe ist schlauer als die Bosheit und kühner.

[blog tinny49]
EROTIKBÜNDEL


Nordlicht6 69M

1/14/2007 11:48 am

Ich liebe es, mit der Natur zu "verschmelzen".
Sonne, Mond, Sterne, Himmel und Erde, das Meer, die B鋟me, die Knospen und Bl黷en, die Lichtspiegelungen in den Bergen, der Nebel, der Wind, die V鰃el, die Fische, die Libellen und Rehe, und all die Lebewesen, die Kinder, die W鋜me und Leidenschaft der Frauen, die erotische Begegnung, die Ber黨rung auf meiner Haut, das lustvolle Ein- und Ausatmen, es ist alles so einzigartig und phantastisch...

F黵 mich ist nicht Sex das, was im Mittelpunkt stehen muss, nur gelegentlich, wenn die Zeit, die Umst鋘de, die Stimmung dazu einl鋎t. Dann aber ist es sch鰊, wenn das Denken sich raush鋖t, d.h. wenn die gegenseitige Faszination im Jetzt und Hier bleibt und nicht Pl鋘e geschmiedet und Spekulationen angestellt werden. Wenn Beurteilung und Bewertung sich zur點kzieht und sich einfach das Genie遝n des Momentes ausbreitet wie der sanfte Morgennebel 黚er ein liebliches Tal... Oder wenn es blitzt und donnert und wie ein Vulkan ausbricht mit Feuer, Wildheit und 黚erdimensionaler Energie...


unbelievableman1 62M
1373 posts
9/13/2006 4:27 am

Hallo Tinny,o.k. klar, wie ich schon schrieb, besteht ja immer die Möglichkeit etwas falsch zu verstehen und darin bin ich grosse Klasse ...*g*.
Wollte auch nur nen Denkanstoss geben, daß all diese Pflichten und Regeln zwar manchmal wie Blei sich auf einen legen,aber doch auch oft einem eigenen inneren Wunsch entspringen......und insofern der Versuch alles ganz anders zu machen sicher auf den ersten Blick reizvoll ist,aber ne Menge Risiken beinhaltet.....unter anderem das Risiko zu erkennen,daß eine/r selber sich im "Käfig" doch besser fühlt als in "der freien Wildbahn" ....*g*.
Ob das für dich, deine Freunde oder wen auch immer zutrifft, kann eh nur der/diejenige selber entscheiden....
Habe auch nicht gemeint (um mit Klinsmann zu sprechen "in keinster Weise" ..*g* ), daß der Versuch zwangsläufig scheitern muß !!!
Hat viel mit Bewusstsein (hier Selbstbewusstsein= sich seiner selbst bewusst sein= auch die eigenen "Schwächen/Stärken" ungeschminckt wahrnehmen und akzeptieren) zu tun,finde ich.
Soweit es mich selber betrifft halte ich es ähnlich wie "Whynot" versuche weitestgehend im hier und jetzt zu leben und mir um allgemeine Meinungen nur am Rande Gedanken zu machen *g*.
Ist halt manchmal "der Tanz auf dem Vulkan" oder der "Lauf auf des Messers Schneide"....für mich passts so,bin mir aber klar, daß es nicht wirklich viele gibt die damit gut zurecht kommen....auch wenn es ne Menge Leute gibt, die es für sich reklamieren....aber das wäre dann wirklich das Thema sprengen?!?
Werde deinen Blog im Auge behalten, da ich das Thema recht spannend finde.
freundlichen Gruß
Der U-man1


Tinnyandy49 replies on 10/7/2006 4:25 pm:
Danke das du mich im Auge ......ach ne mein Blog...im Auge behalten willst! Nehme das als Kompliment auf!

Deine dich immer gern hier sehende
Tinny

Tinnyandy49 55M/55F

9/13/2006 1:35 am

    Quoting unbelievableman1:
    Hallo Tinny,
    sorry,daß ich nicht in den Einklang der Befürworter einstimmen kann.
    Habe solches oder ähnliches leider schon zu oft gehört/gelesen,als das es mir runter ginge wie Butter oder Öl.
    Sicherlich kenne ich die Zusammenhänge nicht, die dich bewogen dies zu schreiben,trotzdem erlaube mir einen kleinen gedanklichen Einwurf?ja?
    Wenn du sinngemäss schreibst,das du in deinem nächsten leben alles von Grund auf anders machen würdest,so liest sich das für mich als ob du dein bisheriges Leben als Nutzlos und vergeudet betrachtest...
    Sollte ich falsch liegen, o.k., aber wie schon gesagt manches kommt mir bekannt vor...
    Lässt es deine Phantasie zu, daß dein bisheriges Leben auch ein Teil von dir ist?
    Kann es sein, das du nur aus einer momentanen Eingebung heraus dich gerne als etwas/jemand anderes sehen willst als der du bist?
    Ich will dir nicht vors Schienbein treten-auch wenn es vielleicht danach aussieht- sondern nur meine Sichtweise vorlegen. Miss sie an dir selber und mache daraus was du magst.
    Ich jedenfalls finde wenn ein Mensch einen langen Zeitraum nach bestimmten Vorstellungen und Werten gelebt hat,liegt es doch nahe das genau diese Werte und Vorstellungen auch etwas mit seiner Persönlichkeit zu tun haben.
    Soll heissen, Akzeptiere auch das jetzt von dir Abgelehnte an dir und versuche nicht, wenn du das Gefühl hast falschen Zielen hinterher gejagt zu sein, nun das gleiche mit anderen Vorzeichen nochmal zu machen.
    Wenn du ein Leben lang alles mögliche und unmögliche zur Vorbereitung einer Reise einpacktest,so hat es vielleicht ja einen Wunsch nach Sicherheit und Geborgenheit/Vertrautheit in dir zur Grundlage? Wenn dem so ist, glaubst du wirklich das einfach mit so einem kleinen Handstrich über Bord werfen zu können?
    Genau das was du da beschrieben hast, habe ich in meiner Jugend als Versuch bei vielen "68"ern gesehen/erlebt. Die meisten sind kläglich gescheitert, weil man eben nicht mal eben so seine gesamte Sozialisation und Persönlichkeit über den Haufen werfen kann.
    Erst wer auch seine ureigenen Grenzen erkennt und respektiert, kann mit sich selbst in Einklang leben und Freiheit geniessen.
    So, ich bin mir klar darüber, daß mein Versuch mich kurz zu fassen zu ziemlicher Verkürzung und Vereinfachung geführt hat.
    Ich hoffe du nimmst das wirklich nicht als "Runterzieherei" oder so, sondern als gedanklichen Ansatz, den man sicher nicht teilen braucht, der aber trotzdem vielleicht lohnenswert ist.
    freundlichen Gruß
    U-man1
    P.S.
    Der Preis der Freiheit?
    Fliege wenn du fliegen willst, aber beklage dich nicht über die Abstürze !
    Sie gehören einfach dazu.
Mein Lieber
Ersteinmal vielen Dank das du auf meinen Blog gekommen bist und auch gleich komentierst !

Du hast mich falsch verstanden ,beziehungsweise wie du schon angedeutet hast kennst du die Zusammenhänge nicht.

Hatte dies einer Lieben Freundin geschrieben ,die mir zu dem Zeitpunkt etwas trauig erschien und wollte sie damit ein wenig trösten ,sie hat mich auch verstanden.

Mit meinem Leben bin ich zufrieden und glücklich und zufrieden.

Es geht auch im Prinzip nicht direkt um die Unzufriedenheit,

es gibt nun mal im Leben Regeln und Gesezte an die sich jeder halten muß oder Dinge ,wie zum Beispiel Familie , die einem halt doch nicht so die Möglichkeiten lassen wie man gerne hätte.
Es dreht sich da vielleicht auch nur um einen kurzen Augenblick
den du gerne erleben würdest ,aber dir die Hände gebunden sind!

Ich hoffe du liest was ich dir geschrieben habe und verstehst mich.

Würde mich freuen wenn ich dich hier öfters antreffe.

Deine Tinny

Der heisse Teufel
und seine Wildkatze


Die Liebe ist schlauer als die Bosheit und kühner.

[blog tinny49]
EROTIKBÜNDEL


unbelievableman1 62M
1373 posts
9/10/2006 4:22 pm

Hallo Tinny,
sorry,daß ich nicht in den Einklang der Befürworter einstimmen kann.
Habe solches oder ähnliches leider schon zu oft gehört/gelesen,als das es mir runter ginge wie Butter oder Öl.
Sicherlich kenne ich die Zusammenhänge nicht, die dich bewogen dies zu schreiben,trotzdem erlaube mir einen kleinen gedanklichen Einwurf?ja?
Wenn du sinngemäss schreibst,das du in deinem nächsten leben alles von Grund auf anders machen würdest,so liest sich das für mich als ob du dein bisheriges Leben als Nutzlos und vergeudet betrachtest...
Sollte ich falsch liegen, o.k., aber wie schon gesagt manches kommt mir bekannt vor...
Lässt es deine Phantasie zu, daß dein bisheriges Leben auch ein Teil von dir ist?
Kann es sein, das du nur aus einer momentanen Eingebung heraus dich gerne als etwas/jemand anderes sehen willst als der du bist?
Ich will dir nicht vors Schienbein treten-auch wenn es vielleicht danach aussieht- sondern nur meine Sichtweise vorlegen. Miss sie an dir selber und mache daraus was du magst.
Ich jedenfalls finde wenn ein Mensch einen langen Zeitraum nach bestimmten Vorstellungen und Werten gelebt hat,liegt es doch nahe das genau diese Werte und Vorstellungen auch etwas mit seiner Persönlichkeit zu tun haben.
Soll heissen, Akzeptiere auch das jetzt von dir Abgelehnte an dir und versuche nicht, wenn du das Gefühl hast falschen Zielen hinterher gejagt zu sein, nun das gleiche mit anderen Vorzeichen nochmal zu machen.
Wenn du ein Leben lang alles mögliche und unmögliche zur Vorbereitung einer Reise einpacktest,so hat es vielleicht ja einen Wunsch nach Sicherheit und Geborgenheit/Vertrautheit in dir zur Grundlage? Wenn dem so ist, glaubst du wirklich das einfach mit so einem kleinen Handstrich über Bord werfen zu können?
Genau das was du da beschrieben hast, habe ich in meiner Jugend als Versuch bei vielen "68"ern gesehen/erlebt. Die meisten sind kläglich gescheitert, weil man eben nicht mal eben so seine gesamte Sozialisation und Persönlichkeit über den Haufen werfen kann.
Erst wer auch seine ureigenen Grenzen erkennt und respektiert, kann mit sich selbst in Einklang leben und Freiheit geniessen.
So, ich bin mir klar darüber, daß mein Versuch mich kurz zu fassen zu ziemlicher Verkürzung und Vereinfachung geführt hat.
Ich hoffe du nimmst das wirklich nicht als "Runterzieherei" oder so, sondern als gedanklichen Ansatz, den man sicher nicht teilen braucht, der aber trotzdem vielleicht lohnenswert ist.
freundlichen Gruß
U-man1
P.S.
Der Preis der Freiheit?
Fliege wenn du fliegen willst, aber beklage dich nicht über die Abstürze !
Sie gehören einfach dazu.


rm_chance1757 59F

9/9/2006 11:38 pm

Hallo Tinny
Jetzt kann ich nicht anders.Wunderbar das alles hier bei dir zu lesen.Ich" vermute" man hat es leichter wenn man sich "menschlich"annimmt.Einfach ist das nicht.
Nur "bedauern"ist schwerer!
vg.chance1757


Nordlicht6 69M

9/9/2006 10:25 am

Lieber Benkai,
die von dir hier eingestellte Variante ist genau die, die auch ich meinte. Danke.
Nordlicht


Nordlicht6 69M

9/9/2006 10:21 am

Liebe Tinny,

nein, so klein solltest du dich nicht machen, dass ich irgend etwas "geschafft" habe. Eine solche Macht solltest du mir nicht zuschreiben. Du selbst trägst die Verantwortung für dein Handeln. Dafür, dass ich vorübergehend unter zwei Profilen auftrat, trage ich die Verantwortung, und ich habe dir dies so gut ich konnte, zu erklären versucht. Selbstverständlich habe ich zu respektieren, wie du damit umgehst.

Wir beide kennen uns nicht. Von mir kennst du einen gewissen Teil, und jetzt überzeichnest du die Wirkung meines Doppel-Profiles, als hätte ich dir bewusst und hinterlistig geschadet. Als hätte ich irgend eine Vereinbarung zwischen uns verletzt oder ein Versprochen gebrochen. Ich habe noch nicht mal die AdultFriendFinder-Regeln verletzt. Wirft deine plötzlich so hart verurteilende und mir gegenüber ablehnende Art nicht ein Licht auf dich selbst, auf das Bild, was du von dir malst und gemalt haben möchtest? Wenn du tief in dich hinein schaust, wirst du anders mit dir selbst und folglich auch mit anderen umgehen können.

Dieser Text der sterbenden Frau ist ein großer Reichtum, und er hat dich bereits getröstet. Er hat dir gezeigt, was du anders machen könntest, noch in diesem Leben, an dessen Ende du ja noch nicht stehst. Wenn wir uns darin einig sind, dass dieser Text eine große Sprengkraft hat, unsere Voreingenommenheit aufzulösen, haben wir etwas gemeinsam, auch wenn das Trennende dir vielleicht momentan so wichtig ist.

Deine "Freunde" mögen dich vielleicht dahingehend beraten haben, mich auszugrenzen, aber was zählt, ist deine eigene Sicht der Dinge, und da habe ich einfach das Vertrauen, dass du da sehr viel "weiter" bist als du es zulassen möchtest.

Falls du willst, dass ich hier in deinem Blog erstmal nicht mehr schreibe, lass es mich wissen. Ich werde mich dann daran halten.

Mit respektvollem Gruß,
Nordlicht


rm_Benkai7 56M
2358 posts
9/8/2006 3:45 pm

Liebe "tinny49".

... damit Du keinen unnötigen Aufwand betreiben musst, habe ich für Dich das Original ... und es ist mir eine Freude Dich unterstützen zu dürfen ... die Titel variieren ein wenig, aber der Name der Autorin bleibt ...



Bekenntnis einer 86jährigen sterbenden Frau:

"Wenn ich mein Leben noch einmal von vorne beginnen könnte, dann würde ich beim nächsten Mal riskieren, mehr Fehler zu machen. Ich würde die Reise entspannter, flexibler und unbekümmerter antreten. Ich würde weniger Dinge ernst nehmen.

Ich würde mehr Chancen ergreifen, mehr Reisen unternehmen, mehr Berge besteigen, mehr Flüsse durchschwimmen. Ich würde mehr Eis essen und weniger Bohnen. Ich hätte vielleicht mehr echte Probleme, aber weniger eingebildete. Sie sehen, ich gehöre zu jenen Menschen, die vernünftig und besonnen sind, Stunde um Stunde, Tag um Tag.

Oh, in meinem Leben gab es auch Augenblicke, die zählten. Wenn ich nochmals von vorn anfangen könnte, dann hätte ich gerne mehr davon. Ich würde sogar versuchen, nichts anderes zu erleben ‒ nur Augenblicke, einen nach dem anderen, statt jeden Tag so viele Jahre im Voraus zu leben. Ich gehöre zu den Leuten, die nirgendwo hingehen ohne Thermometer, Wärmflasche, Regenmantel und Fallschirm.

Wenn ich noch mal die Wahl hätte, würde ich mit leichterem Gepäck reisen.

Wenn ich mein Leben noch einmal von vorne beginnen könnte, dann würde ich im Frühling früher barfuß gehen und im Herbst erst später die Schuhe hervorholen. Ich würde mehr Tanzveranstaltungen besuchen, mit mehr Karussells fahren, mehr Gänseblümchen pflücken."

Nadine Stair




{ Benkai7 { ... just a poor Ronin marching by ... { Z


Tinnyandy49 replies on 9/8/2006 4:45 pm:
Lieben Dank mein Lieber,ich hatte das nicht gewußt da wie oben schon erwähnt diese Zeilen mir ein Freund hier in AdultFriendFinder schickte um mich zu trösten und mir gefiel es sehr gut......

Obwohl das Orginal noch viel rührender ist zumal man bedenkt in was für einer Situation die Frau das schrieb.

Deine dich gern hier sehende Tinny

rm_Benkai7 56M
2358 posts
9/8/2006 3:30 pm

    Quoting Nordlicht6:
    Tinny,
    der Text, den du hier ver鰂fentlicht hast, ist (leicht abgewandelt) ein Text, den ich aus der Osho-Times kenne, aus welcher Ausgabe, kann ich gern ermitteln. Richtigerweise h鋞test du diese Quelle angegeben!
    Aber ansonsten freue ich mich, das hier zu lesen.
    Ja: Wir sollten aufh鰎en, nur so zu leben, wie die Tradition, die Gesellschaft, unsere Eltern oder Lehrer, die Gurus und Priester, ja wir selbst uns lange eingeredet haben.
    Wir sollten jeden Tag erneut herauszufinden versuchen, wer wir sind und was f黵 uns z鋒lt, und dabei keine Erfahrung auslassen, auch die verr點kteste nicht.
    Wie andere dar黚er denken m鰃en, ja, wie wir selbst dar黚er gestern noch gedacht h鋞ten, das z鋒lt nicht. Wichtig ist dieser eine Moment, in dem uns das Verlangen dort oder dort hin zieht und wir uns einfach treiben lassen, ohne nach dem Morgen zu fragen. Einfach sein und dieser wundervollen Existenz vertrauen, die f黵 uns immer sorgt, wie Vater und Mutter zugleich.
    Danke f黵 dein Stichwort.
    Nordlicht

Lieber "Nordlicht6".

... es gibt sehr viele Varianten davon ...

Benkai7...just my opinion & experience ... Z


Tinnyandy49 replies on 9/9/2006 2:37 am:
Mein lieber Benkai

Deine Gedanken sind auch meine Vorstellungen von einem gl點klichen Dasein.
Doch leider t鋟schen wir uns oftmals auch in unsren Gef黨len
und sind trauig und entt鋟scht!

Deine Tinny

Tinnyandy49 55M/55F

9/8/2006 9:23 am

    Quoting Nordlicht6:
    Liebe Tinny,
    möchte dir doch nochmal ausdrücklich sagen, dass ich nicht in deinen AFFFreundschaftskreis möchte, weil ich auch finde, dass du einfach zu schnell bist mit Freundschaft schließen. Aus guten Gründen hatte sternwanderer deine Einladung eben auch nicht angenommen.
    Ansonsten aber freue ich mich, dass du trotz dieser ersten Belastungsprobe weiter mit mir kommunizierst. Das ist mutig von dir, jemandem gegenüber, der hier erstmal die Arschkarte gezogen hat und ziemlich in die Ecke gestellt wird..
    Über Freundschaft können wir das Gespräch gern einmal vertiefen. Wie du dir denken kannst, habe ich auch zu diesem Thema etwas abweichende Auffassungen.
    Gruß,
    Nordlicht
Gratuliere ,du hast es geschafft das ich mich aus dem Magazin zurückziehe!
Nachdem ich AdultFriendFinder gelesen ,und vor allem deine Stellungsnahme dazu muß ich gestehn ich habe mich gründlich geirrt
in euch nordlichtsternwandrer oder wer auch immer!!!!!!!!!
Bin wahnsinnig enttäuscht weil du mich auch noch auf einer Art und Weise bloßgestellt hast die ich garnicht ab kann!
Ich habe verstanden ich bin einfach zu naiv für diese Seite.
Eins möchte ich noch klarstellen ,meinen letzten Komentar lösche ich !!!!Und möchte auch keine Mails mehr von dir!!!!!
Tinny

Der heisse Teufel
und seine Wildkatze


Die Liebe ist schlauer als die Bosheit und kühner.

[blog tinny49]
EROTIKBÜNDEL


Nordlicht6 69M

9/8/2006 7:05 am

Liebe Tinny,
möchte dir doch nochmal ausdrücklich sagen, dass ich nicht in deinen AFFFreundschaftskreis möchte, weil ich auch finde, dass du einfach zu schnell bist mit Freundschaft schließen. Aus guten Gründen hatte sternwanderer deine Einladung eben auch nicht angenommen.
Ansonsten aber freue ich mich, dass du trotz dieser ersten Belastungsprobe weiter mit mir kommunizierst. Das ist mutig von dir, jemandem gegenüber, der hier erstmal die Arschkarte gezogen hat und ziemlich in die Ecke gestellt wird..
Über Freundschaft können wir das Gespräch gern einmal vertiefen. Wie du dir denken kannst, habe ich auch zu diesem Thema etwas abweichende Auffassungen.
Gruß,
Nordlicht


Nordlicht6 69M

9/6/2006 2:39 pm

Tinny,
der Text, den du hier ver鰂fentlicht hast, ist (leicht abgewandelt) ein Text, den ich aus der Osho-Times kenne, aus welcher Ausgabe, kann ich gern ermitteln. Richtigerweise h鋞test du diese Quelle angegeben!
Aber ansonsten freue ich mich, das hier zu lesen.
Ja: Wir sollten aufh鰎en, nur so zu leben, wie die Tradition, die Gesellschaft, unsere Eltern oder Lehrer, die Gurus und Priester, ja wir selbst uns lange eingeredet haben.
Wir sollten jeden Tag erneut herauszufinden versuchen, wer wir sind und was f黵 uns z鋒lt, und dabei keine Erfahrung auslassen, auch die verr點kteste nicht.
Wie andere dar黚er denken m鰃en, ja, wie wir selbst dar黚er gestern noch gedacht h鋞ten, das z鋒lt nicht. Wichtig ist dieser eine Moment, in dem uns das Verlangen dort oder dort hin zieht und wir uns einfach treiben lassen, ohne nach dem Morgen zu fragen. Einfach sein und dieser wundervollen Existenz vertrauen, die f黵 uns immer sorgt, wie Vater und Mutter zugleich.
Danke f黵 dein Stichwort.
Nordlicht


Tinnyandy49 replies on 9/7/2006 5:05 am:
Nun mein liebes Nordlicht ,

da ich diesen Text von einem lieben Freund bekommen habe der mich

damit trösten wollte mögest du verzeihn das ich dies nicht angab!!!!!

Deine Tinny

Tinnyandy49 55M/55F

9/5/2006 2:11 am

    Quoting rm_whynot7733:
    Hallo tinny

    wir haben nur dieses eine Leben.
    Wenn mir danach ist spring ich selbst heute noch durch Pfé»·zen...
    ...fahre Karusell ohne Ende....
    ...laufe morgens fr黨 durch den Morgentau oder geh im warmen Sommerregen spazieren.
    Sollen sie alle denken --- die spinnt.

    躡er das Kopfsch黷teln anderer Zeitgenossen mache ich mir keine Gedanken mehr.Ich gestatte mir seit 18 Jahren mein Leben selbst zu gestalten,trotz gelegentlicher R點kschl鋑e.

    lg Marie
Liebe Marie

Leider gibt es aber auch oftmals Regeln und die uns zwingen aus dem Karussel rauszuspringen !
Als eigensinnige ,selbstbewußte und Freiheitsliebende Frau muß ich das immer wieder feststellen.
Oftmals wenn vieles auf mich einstürzt ,habe ich den Wunsch nach diesem zweiten Leben wo es keine Vergangenheit mehr gibt!

Lieben Dank für dein Posting fühle mich gebauchpinselt.....smile

Der heisse Teufel
und seine Wildkatze


Die Liebe ist schlauer als die Bosheit und kühner.

[blog tinny49]
EROTIKBÜNDEL


Become a member to create a blog