Das Wort zum Sonntag. (3)  

66venus66 35F
180 posts
4/16/2006 3:28 am

Last Read:
5/24/2006 1:19 am

Das Wort zum Sonntag. (3)


Alttestamentarisches Verhalten?
Hm, ist doch nicht mehr up to date, oder doch?

Es ist schon verwunderlich zu welchen
absurden Verhalten sich so manche Männer
hier hinreißen lassen.

Daß ich jedoch mit einem unverhältnismäßigen
hohen Aufwand persönlich angegriffen und
beleidigt werde ist schon echt krass.

Dies meine Herren, ist üble Nachrede und ein
Versuch meine Meinungsfreiheit zu beeinträchtigen.


Wie alle Dinge zwei Seiten haben, hat dieses
üble Verhalten auch eine positive Seite.
Diese Selbstdarstellungen zeigen was hinter den
verschiedenen Masken eigentlich ist.


Wobei die Wahrnehmung/Deutung natürlich rein
subjektiv ist. *smile

Da wir in einer Welt der Verknüpfungen leben
hier mal ein Foto eines "Experten".

Benkai7

Matriarchat

rm_3371m 47M
61 posts
4/16/2006 8:35 am

Rosa Luxemburg ist hier schon einmal zitiert worden mit ihrem weisen Ausspruch, der in der ehemaligen DDR ein starkes Rivival erlebte… Also besinnt Euch doch alle mal! Bitte!


xcuriousx2005 50M

4/17/2006 4:44 am

Lieber 3371m!

Besinnen? Worauf? Was siehst Du was ich nicht sehe?

Umerklärungbittender xc


derwahreoldman 59M

4/17/2006 11:38 am

Insgesamt finde ich es wirklich schade, dass die Auseinandersetzung jetzt persönlich wird und in den einzelnen Blogs so direkt auf andere verwiesen bzw. über andere hergezogen wird. Nachdem ich jetzt zwischen den blogs und Artikeln hin und her gesprungen bin, muss ich das erst mal verdauen. Zunächst bin ich erst mal
sprachlos


rm_3371m 47M
61 posts
4/18/2006 12:25 am

Besinnen auf Deine F鋒igkeiten gem溥 Rosas Worten.
Und Ihr k鰊nt mir glauben, das geht ganz ohne "verbiegen"! Im Gegenteil, das geht nur, wenn man einen ganz "geraden" R點ken hat…


66venus66 35F

4/18/2006 3:54 am

@xcuriousx2005,
was mann nicht sehen will sieht mann
auch nicht, gell?

Selbst Dinge, die einer der netten
Herren für seine Machenschaften
mißbraucht, darum ein Mitglied
sich lieber von hier abmeldet weil
es dies Schei.e findet
, werden
übersehen weil es der eigenen Sache
dient.

Wow, das strotzt nur so von Akzeptanz,
Toleranz und Achtung vor dem Nächsten,
was ständig gefordert wird.

Benkai7


rm_3371m 47M
61 posts
4/18/2006 3:33 pm

Lieber XC,
in "Kommunikation unmöglich" warst Du auf dem richtigen Weg…


xcuriousx2005 50M

4/19/2006 2:51 pm

Lieber 3371!

Dass es "den" richtigen Weg nicht gibt ist uns doch wohl beiden klar oder? Viele Wege führen nach Rom und wenn der eine es nicht tut ist vielleicht ein anderer erfolgversprechender. Dass es sich bei dem, von Dir angesprochenen Weg, um den richtigen handelt mag Dein Gefühl jetzt sein. Zu diesem Zeitpunkt warst Du aber noch auf einem ganz anderen. Ich habe Venus von Anfang an verteidigt und zu verstehen versucht. Ich erinnere mich dass zu dieser Zeit von Dir nur kurze, knappe Bemerkungen über Ihre unreife Art kamen. Du hast Deinen weg verändert. Vielleicht hast Du andere Erkenntnisse gefunden die Dich motivieren die Dinge jetzt anders zu sehen. Ich akzeptiere das und finde es sogar gut dass Du die Kraft und die Ausdauer besitzt auf diesem Niveau mit ihr weiter zu kommunizieren.

Beziehst Du Dich auf dieses Zitat der Rosa Luxemburg?

„Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden.“

Wenn ja mag ich Dir sagen dass ich das soweit o.k. finde. Doch nur dann wenn sich alle daran halten! Will sagen dass sie ruhig denken kann was sie will aber bitte nicht den anderen ihre Meinung verbieten beziehungsweise sie in Misskredit bringen.

Ich für meinen Teil habe erkannt dass der sanfte Weg bei ihr nicht zieht. Das ist ganz deutlich daran zu merken dass sie noch nicht einmal, in irgendeiner Weise eingelenkt hat. Keine Ratschläge werden angenommen oder mal überdacht. Keine andere Sichtweise wird überprüft oder gar für möglich erachtet und wenn ihr die dünnen Argumente ausgehen geht sie spielerisch darüber hinweg.
Wie sie selbst sagte will sie nur Provozieren. O.k. aber wer Wind säht wird Sturm ernten. Das habe ich damals versucht ihr klar zu machen. Aber sie will nicht hören. Nun steht sie da und jammert.
Was hat Oma immer gesagt? Wer nicht hören will muss fühlen! Und wie man in den Wald hinein ruft.......
Ja die guten alten Sprüche bewahrheiten sich doch immer wieder.

Selbst hier findet sich noch die so niedlich versteckte Provokation.
Zitat: was mann nicht sehen will sieht mann
auch nicht, gell?

Schick wie sie hier wieder man mit zwei n schreibt um zu pauschalisieren und anzugreifen. Lass Dir gesagt sein dass Mann schon seit Jahrtausenden die besseren Augen hat. Wenn Du liebe Venus am Horizont eine Gazelle siehst sag ich dir bereits ob sie männlich oder weiblich ist.
Nur gibt es tatsächlich Dinge die ich nicht sehen will. Sei es weil ich erkannt habe dass ich sie sowieso nicht ändern kann oder weil ich sie nicht ändern will. Manchmal ist es besser wenn man seine Grenzen kennt und die Dinge die einen nur belasten würden besser ruhen lässt. Was aber nicht heißt dass ich diese gut heiße. Davon ab dass ich immer noch nicht weiß welche ach so ändernswerten Dinge Du mir zeigen willst.

Was ich aber sehr enttäuschend finde lieber 3371m ist die Tatsache das Du nicht mehr mit mir redest. Wir haben noch vor kurzer Zeit viel Spaß gehabt und gelacht. Ich bin mir nicht bewusst Dir irgendetwas getan zu haben. Wenn das doch so ist fände ich es nur korrekt wenn Du mir das sagen würdest. Wenn Du aber nur schweigst weil ich hier Deiner neuen Freundin ans Bein pisse dann ist das ziemlich schwach finde ich. Die einzige die sich dann freuen darf ist Venus weil sie es schafft ihren Keil zwischen die Menschen zu treiben.

Hier noch ein Zitat der Rosa Luxemburg:

Der Charakter einer Frau zeigt sich nicht, wo die Liebe beginnt, sondern wo sie endet.

Gefällt mir persönlich weit besser!

Gute Nacht zusammen. XC


rm_3371m 47M
61 posts
4/20/2006 1:55 am

"Den" richtigen Weg gibt es nicht… schon klar. Trotzdem erachtest Du Deine Sichtweise als die richtige, obwohl du doch zugestehen mußt, daß Ihr keinen Schritt weiter kommt, nicht? Ich habe nun mit der gleichen Überzeugung eine andere Meinung, die ich mich erdreiste, einfach dagegenzusetzen! Überzeugung nur durch Erfahrung möglich…, d.h., es ist mir völlig egal, was Du glaubst; wer so frei ist, einfach auszuprobieren, der wird irgendwann wissen, was ich meine. Und wer nicht, der läßt es eben bleiben.
Omas Weisheit ist nur in begrenztem Maße richtig.
Eure Argumente und Einsichten, mir schon zueigen, ehe sie sich bei Euch manifestiert haben, sind intellektuell, bis auf wenige Ausnahmen, durchaus nachvollziehbar. Aber wie Du merkst, nützen sie Dir gar nichts!
Diesen Zustand fand ich so unbefriedigend, daß ich mich aus freien Stücken dazu entschlossen habe, auf den Wind nicht mit Sturm zu antworten.
Was ist denn das für eine Grundhaltung, wenn Bedingungen am Anfang einer Beziehung stehen? Hier geht es doch nicht um einen Handel! "Ich lieb Dich nur, wenn Du mich liebst!" "Wenn Du nicht versuchst, mich zu verstehen, dann versuch ich es auch nicht!" Wir haben uns "gefälligst" in der Mitte zu treffen! Hallloooo, merkst Du was?
Der 2. Ausspruch von Rosa ist genauso richtig, wie der 1.… Es kommt immer darauf an, aus welcher Perspektive man gerade schaut und was man erreichen möchte…
Was heißt denn, ich rede nicht mehr mit Dir? Hast Du mit mir geredet? Ich rede mit jedem, wenn es eine gemeinsame Basis gibt, und ein gemeinsames Interesse… Beides schien in letzter Zeit nicht so recht vorhanden zu sein - naja, das kann man auch nicht sagen, aber da meine Zeit immer knapper wird und ich diesmal eben von Eurer "unreifen" Art zurückgestoßen wurde, habe ich mich liebend gern dem "Schönen Geschlecht" zugewandt, dessenthalben ich ja überhaupt auch hier bin!

Guten Morgen zusammen


66venus66 35F

4/20/2006 5:00 am

@xc,
Da 3371m schon auf das Meiste hingewiesen hat,
brauche ich nur noch dies sagen,

da es an dich gerichtet war/ist, ist
kann es keine Verallgemeinerung sein.

Sieht bezieht sich auf sich selbst.
man auch -- > mann  du.

Schön, daß du dies vermeidest mit dem Blick in
die Ferne, wo du das Geschlecht einer Gazelle wahrnimmst.

Ist doch toll, wow, ich bin begeistert, echt, kein Ulk.

Nur das meinte ich nicht und so sind wir wieder
bei DIR --> „was mann/du nicht sehen will/st“

Daß du da nicht gerne hinschaust kann ich echt
voll verstehen.


@3371m,
danke.
Liebe Grüße Venus


xcuriousx2005 50M

4/20/2006 1:30 pm

Lieber 3371m!

1) .......erachtest Du Deine Sichtweise als die richtige..........Und Du die Deine!
Wieso wir? Wieso weitergekommen? Was glaubst Du denn wo ich mit ihr hin will?

2) Sch鰊 das es Dir egal ist woran ich glaube! Meine Argumente sollen auch nicht mir n黷zen.
Sie waren ja auch f黵 Venus gedacht. Aber Du hast Recht! Da n黷zen sie auch nichts.

3) Du kannst mir nicht vorwerfen dass ich Bedingungen gestellt habe. Ich habe es im guten versucht und bin damit gescheitert. Meine Erfahrungen veranlassen mich zu meinem Verhalten und Deine Dich zu dem Deinen.

4) In der Mitte treffen ist meiner Meinung nach der beste Weg. Nur wenn so oder so bei dem Gegen黚er keine Bewegung zu verzeichnen ist dann vergeht mir irgendwann die Lust mich auf die Mitte zu zubewegen. Sp鋞estens dann wenn ich die Mitte 黚erschreiten muss bevor der Andere sich r黨rt.

5) Bis vor kurzem hatten wir uns immer mal auf ein kurzes „Hallo“ getroffen. In letzter Zeit meldest Du dich 黚erhaupt nicht mehr und reagierst nicht einmal mehr auf direkte Ansprache.
Wo sind denn die gemeinsamen Interessen hin die bis vor kurzem noch vorhanden waren? Hat Venus die gefressen? Eine Venus ist nicht alles was man als gemeinsame Interessen haben kann!

6) Du wurdest von meiner (Bitte stecke mich nicht immer mit anderen in einen Hut wenn ich mit Dir rede.) unreifen Art zur點k gesto遝n? Wann hab ich Dich gesto遝n? Und wenn deine Art jetzt die nicht unreife ist dann warst Du aber vor kurzer Zeit noch sehr unreif oder?

@Venus

Wenn man eine bestimmte Person meint benutzt man in der Deutschen Sprache im Regefall die Anreden Du oder Sie! Verwendet man dagegen man so verallgemeinert man ganz klar. Benutzt man dagegen Mann bezieht man sich auf einen bestimmten Personenkreis.
Bitte f黵 den Deutschnachhilfekursus. Sag mal f黵 das D黱nbier-gelulle brauchtest Du tats鋍hlich ein Abitur? Echt armselig finde ich. Erst zuhauen und dann dumm rumdrucksen.
Hast Dir 3371m’s Foto noch mal angeschaut, an Dir runtergesehen und festgestellt dass Du nun doch nicht mehr so arg in die M鋘nerriege hauen solltest?

Ach und den Blog nun zu zumachen ist so ziemlich das armseligste was Du Dir antun konntest! So viel also zum Thema was man sehen m鯿hte und was nicht!
Das mit dem Selbstbewusstsein welches ich Dir einst zugesprochen habe nehme ich hiermit offiziell zur點k. Wenn Du so etwas 黚erhaupt besitzt dann nur noch einen k黰merlichen Rest davon. Aber das ist alles nur meine ganz pers鰊liche Meinung!! Also nicht als Angriff verstehen o.k.??

W黱scheeuchechtbesserezeiten!!! XC


Become a member to create a blog