Alex19372 80M
2 posts
4/11/2006 2:19 pm

Last Read:
6/11/2006 12:31 am



Ja, wann erscheint das Buch dazu? Ich möchte schon mal ein Vorausexemplar ordern.

Don Gipsy hatte eine Steilvorlage gegeben: „Was lässt DICH dahinschmelzen, was muss es sein, damit ER eine Chance auf mehr erhält?“

Und eine der Feinsinnigen und zugleich Treffsicheren der Sprache hier im Magazin, de_la_mer, antwortete diesmal wortgewaltig und wegen der Köstlichkeit der Worte sei jedes einzelne davon ganz langsam geküsst und zitiert:

„Bei mir... ein erotischer Flammenwerfer!“

Welch starke Barrikaden gilt es da zu überwinden !!?

Doch sie erläuterte: „Jener spezielle, höchst anziehende Blick, den [manche ] Männer haben“,
der ‒ so möchte ich als Chronist vermuten - kein ausziehender Blick ist.

Und ernüchternd folgte für alle Möchte-gern-Casanovas:

„Entweder er hat`s oder er hat`s nicht!“

Da standen wir nun, maulgestopft, still und sprachlos.

Liebenswürdig wie de_la_mer stets ist ‒ verriet sie noch mehr, ohne uns aber alles wissen zu lassen:
„Warum dieser Blick so ist, dass er unwiderstehlich wirkt, könnte sie noch genauer erörtern (!), doch sie lasse es mal bleiben.“

Erwartungsvoll nehme ich jetzt an, was hier offen blieb, kann man später in ihrem Buch wohl nachlesen. Der Schlüsselsatz aber für das, was im Detail zur Zeit noch ihr Geheimnis ist, sei schon mal kundgetan:

„..nur mit dem richtigen geistigen Background kommt der Blick so, das er auch wirkt.

Beeindruckte dieser steile Satz nur mich? Nein, diese Aussage zündete rundum. Ein gutes Dutzend Fans, alles ausgewiesene Anhängerinnen und Anhänger der frohen Lust und der feinen Sinnlichkeit, jubelten neidlos, klatschten unhörbar, hoben sie, die Autorin de_la_mer, als Meinungsführerin lobend empor.

Hätte ich ‒ ein nur Halbgebildeter ‒ da Chancen ? Welche Verhaltensnormen, welche Wissensgebiete, welcher Level müssten es sein, um in diesem so geprägten und ziselierten Blick von Mensch zu Mensch wahrgenommen, aufgelöst, seziert zu werden?

Wie schwingen diese menschlichen Dateien des Geistes (mir fällt kein anderes Wort ein) ‒ über die Augen beider Geschöpfe von Scheitellappen zu Scheitellappen, mystischem Geschehen gleich ?

Fragen über Fragen, wer umschreibt das kaum Beschreibbare? Wir möchten ganz aufgeklärt werden, haben wir nicht ein Recht darauf, wann kommt das Buch dazu, de_la_mer ?

In froher Neugierde
Alex19372

Kommentare im Magazin

Lieber Alex,
jetzt werd ich aber rot !

Es gibt wohl Männer mit diesem "gewissen Etwas",
aber der, auf den ich möglicherweise ganz wuschig werde, wenn er mich ansieht, der kann wiederum auf eine andere Frau völlig harmlos und uninteressant wirken.
Ebenso werde ich auch nur vereinzelt Männer aus der Reserve locken können .......bei Dir allerdings lieber Alex, scheint es sogar ganz ohne "heiße Blicke" zu gelingen )
Bussi, de la mer

liebe de_la_mer,

was hat alex, was ich nicht habe, poesie, schmalz?
ich denke, voltaire hatte recht, als er schrieb
"vermutlich hat gott die frau erschaffen, um den mann kleinzukriegen."

hab dich lieb
fic


Warum sollte ich es verheimlichen? Es sieht hier ja eh jeder: Jetzt werde auch ich ganz rot!

Liebe de la mer,
die hübsche Wendung "...könnte Männer nur ganz vereinzelt aus der Reserve locken , bei Dir aber.." finde ich ja in Ordnung. Lieber wäre es mir allerdings, eine solche raffinierte Strategie könnte ich mir selber zurechnen. Du bist mir aber zuvor gekommen.

Nein, die Frage um die feurigen Blicke brachte mir eine schlaflose Nacht. Ich dachte bei mir, einem alten Gaul (der ich eigentlich nicht bin, aber um im Bilde zu bleiben) stünde es gut an,zum
Rosshändler zu traben und sich seiner speziellen Fähigkeiten des Dopings zu vergewissern.
Eine kleine Strychninspritze täte mir gut (Bange nicht um mein Leben! Seit Paracelsus weiß die Welt, "dass allein die Dosis macht, dass ein Ding kein Gift ist"),die würde mir feurige Blicke ermöglichen, wie die Damen sie noch nicht erfahren haben!

Glücklicherweise befinden wir uns hier aber in diesem Medium auf einer insoweit unbestechlichen
Grundlage. Ich kann Dich als meine Angebetete nicht mit Blicken manipulieren und umgekehrt funktionierte es auch nicht.

So freut es mich, dass wir auf einer ganz neutralen und objektiven Basis mit Komplimenten gegenseitig operieren können. Denn allein die überzeugenden Argumente zählen hier, die Fakten, die erläutern, warum zum Beispiel ein Text
strategisch genial ist.

So schaukeln wir uns - ohne Zuschauer oder andere Zeugen - gegenseitig hoch, um nicht zu sagen, wir gei... uns gegenseitig auf, und wohl nur ficktor09 kann mir möglicherweise als Konkurrent noch gefährlich werden, der sich nicht wie
ich mit einem Medicus wie Paracelsus verbündet, nein, keinen geringeren als Voltaire bemüht er, um vor Dir bestehen zu können (ficktor09 nichts für ungut!)

Ich denke, ich werde diese Nacht besser schlafen können. Auch ich wünsche Dir eine gute Nacht.
Und da ich ohnehin schon im Verdacht stehe, im Gegensatz zu meinem erwähnten Konkurrenten, dessen Namen ich jetzt nicht mehr kennen will, über ausreichende Mengen Schmalz zu verfügen, möchte ich Dir jetzt nicht einfach nur sagen
"hab dich lieb", nein, dies übertrumpfe ich
jetzt und schreibe

hab dich sehr lieb.

Alex19372


Lieber Alex
Auch mit "halber Bildung" ist Deine Wortgewalt
voll ausgebildet
3371m

Hallo 3371m,
danke, - ja, ich bemühe mich mitzuhalten.
Beste Grüße nach Hamburg
von einem Landsmann
Alex19372

Hallo ficktor09,
es ist natürlich der Schmalz.
Beste Grüße nach Dierdorf
Alex19372

@ALL
Oh ominöser Buchstabenhengst ,
der Du der Wörter Schlachten lenkst......

Ich bin begeistert, was die hier praktizierte Wortgewalt anbelangt.
Selten - eher nie - hätte ich mich so gern vergewaltigen lassen, wie hier, bei dieser Overte.

Ich finde - ohne jetzt auf "de la mer"`s Geschicklichkeit bei der Schlacht mit anstehendem Buchstabensalat einzugehen - es sehr amüsant und lehrreich, zugleich informativ und nicht zuletzt entzückend, doch mal Beiträge zu lesen, die der Macht des geschriebenen Wortes ihren angestammten
Stellenwert zugestehen. Ich hoffe, daß derartige Konversationsauswüchse kein Einzelfall bleiben.

Als Anhänger von H.Erhard und E.Roth lasse ich mich verzückt beim Lesen zurückfallen.

Danke

mitbegeisterungstudierender Gruß
rudi6sex6

Hallo Alex,

hast den Nagel, auf den Kopf getroffen. Auf dieses Buch freue ich mich auch! Scheint sehr interessant zu werden, bestimmt werden sehr viele Männer zu Leseratten.

Hoffen auf Ausgabe zwei, weitere werden folgen. Wäre sehr interessiert daran. Wie seht ihr das?

lg baerchen

Hallo rudi6sex6,
meine Gesichtsröte ist inzwischen gewichen, doch meine Brust ist jetzt noch stärker geschwollen als auf dem Bild. Und bevor andere nun spaßen:
Was ist mit weiter unten? Da reagiere ich nur auf eine spezielle Ansprache, auf Geflüster von Frauen.

Doch unziemenden Spaß beiseite: Es macht mich glücklich zu wissen, dass ich - der ich mir in einem der vorstehenden Texte nur das Bild eines alten Gauls zubilligen mochte - von Dir als (Buchstaben-)Hengst bezeichnet werde, das ist eine deutliche Aufwertung,und ich werde dieses dicke Lob ausdrucken, einrahmen und in meinem Besucherzimmer allgemein zur Kenntnis bringen.

Beste Grüße nach Kassel von einem glücklichen Menschen
Alex19372

Hallo baerchen,
ja, mit PR-Kampagnen kann man nicht früh genug anfangen.Wir beide werden mit der Werbetrommel schon mal starten.
Beste Grüße nach Baden-Baden
Alex19372



rm_de_la_mer 55F

4/13/2006 3:08 am

Lieber Alex,
es wäre echt schön, wenn es mehr so liebe Postings im Magazin gäbe !
Du hast mir viel Freude gemacht - Danke !!!

Bussi, de la mer


rudi6sex6 51M

4/14/2006 6:06 am

Hi Alex ,

Ein Lächeln zieht in mein Gesicht .
Warum genau ?
Ich weiß es nicht .
Aber Eines steht mal fest -
Du bist sehr "Wörterfest" .

freundlichst
Rudi


Become a member to create a blog