Eine Reife Frau  

rm_lingus1966 50M
3 posts
4/10/2006 6:10 am

Last Read:
4/10/2006 6:22 am

Eine Reife Frau


auf einer bekanntschafts anzeigen im web
sah ich diese frau (52 j.). ich dachte erst:
eigentlich ein bisschen zu alt, aber sie sah irgendwie interessant aus.
ich schrieb ihr eine lockere mail und erwartete eher eine antwort wie: hey ich bin nicht aus deiner altersgruppe.
doch sie erz鋒lte mir von ihrer kubareise und ihrer salsa leidenschaft.
eine woche sp鋞er machte ich zuf鋖lig strassenmusik in ihrer heimatstadt. als ich eine pause machte stand sie pl鰐zlich vor mir und ich dachte: oh das k鰊nte sie sein (sie dachte das selbe von mir).
wir unterhielten uns sehr angeregt, worauf sie mich zu sich nach hause einlud.
am abend besuchte ich sie dann.
wir unterhielten uns lange, und sie brachte mir sogar den salsa grundschritt bei.
irgendwie bekam ich grosse lust mit ihr zu schlafen.
man sah ihr ihr alter schon an, aber sie hatte einen weich anmutenden k鰎per mit sch鰊en mittelgrossen br黶ten, die ich durch ihren pullover erahnen konnte.
obwohl ich sehr sch點htern bin bekam ich es auf die reihe ihr angebot in ihrer wohnung zu 黚ernachten anzunehmen. und sogar als sie mich etwas sch點htern fragte ob ich das sofa m鯿hte oder ob es mir dort zu unbequem w鋜e...
ich sagte : och gegen dein grosses bett h鋞te ich nichts einzuwenden.
sp鋞er, im bett, wagte ich mich an sie in der l鰂felchen position heran.
es passierte wie ich es gehofft hatte:
wir streichelten uns, anfangs sehr z鰃erlich dann sehr intensiv.
ich war total erregt und lutschte unheimlich lange an ihrer rechten brust. dann tauchte ich hinab zu ihrer muschi. es ist immer spannend eine frau zwischen den beinen zu erkunden. den geschmack, geruch und auch das aussehen der schamlippen und des schamdreiecks.
sie war nicht rasiert und nach ein paar sekunden wusste ich: hier bleib ich erst mal
ich leckte sie sehr lange und hoffte das es ihr gef鋖lt (wenn mir eine muschi schmeckt lecke ich bis zum umfallen!!!).
irgendwann sagte sie mir ich soll doch ein condom nehmen. sie gab mir eins und ich legte es mir an.
dann drang ich in sie ein. es war sehr sch鰊. sie war zwar nicht sehr eng aber auch nicht zu weit.
eigentlich genau richtig um nicht zu fr黨 zu kommen, bzw. nichts zu sp黵en.
als wir uns etwas seitlich hinlegten, versuchte sie meine eier in die hand zu nehmen.
das turnte mich dann total an. sie nahm sie beide in die hand w鋒rend ich sie weiter fickte.
auch das sie etwas h鋜ter zudr點kte machte mich total geil. ich sagte es ihr auch. und ich glaube das gefiel ihr.
da sie nur ganz leise st鰄nte war ich nicht immer sicher in wieweit sie erregt war bzw. wann sie kommt. irgendwann nach ziemlich langer zeit sagte sie die magischen worte: "ja komm!"
da ich ca. 2 tage nicht onaniert hatte, wussta ich das ich eine sch鰊e ladung sperma haben werde.
das macht mich unheimlich an. schade das ein kondom dazwischen war...
ich kam tierisch geil, und sehr lange und sp黵te eine imense menge samen ins kondom spritzen.
wir lagen noch lange arm in arm da. halb einschlafend..
ich schlief die ganze nacht mit dem gummi an mir.
fortsetzung folgt....(erstmal speichern. man weiss ja nie...)

Become a member to create a blog