Ein wundersch  

rm_kavalier01 68M
2 posts
6/12/2006 8:59 pm

Last Read:
11/11/2006 10:09 pm

Ein wundersch

Wir hatten uns also mal wieder entschlossen einen aufregenden und geilen Abend zu verleben und haben uns für Manfred entschieden einem guten Freund, mit dem wir schon länger Kontakt per Mail haben.
Vorher war geklärt, das wir nach einem netten Essen in ein Pornokino fahren wollten. Denn wir waren alle drei noch nie in so einem Etablesement gewesen. Somit war die Neugierde sehr groß. Es war vorgesehen, das Manfred Ellen dort näher kommen sollte. Manfred durfte und sollte sich dort Ellen zeigen, anfassen war nur erlaubt wenn es von Ellen ausgeht.

Wir waren beim Griechen an der Offenbacher Strasse, wirklich zu empfehlen nicht nur toll und nett eingerichtet sondern auch ein super leckeres Essen das sich um Längen von anderen Griechen abhebt, kostet aber auch etwas mehr.
Nach dem gemütlichen Teil machten wir uns auf den Weg zu einem Pornokino, dort suchten wir uns einen guten Platz. Ellen saß nun zwischen zwei Männern, in einem Kino in dem noch ca. 25 andere Männer saßen und die nicht schlecht staunten das sich eine Frau dorthin verlaufen hatte und auch noch von 2 Männern begeleitet wurde. Trotz wenig Licht konnte man erkennen das der eine oder andere Mann wohl seine Hose auf hatte und an sich rumspielte und auf der Leinwand lief ein ziemlich harter Streifen wo es heftig zur Sache ging Ellen machte die Situation ziemlich an, denn sie kuschelte sich an mich und es dauerte nicht lange da machten sich Ihre Hände an meinem Reißverschluss zu schaffen war schon eine ziemlich erregende Situation in der wir, Manfred neben uns und die anderen Männer im Kino vergaßen und wie wild am fummeln waren. Praktisch war dabei das Ellen sich für diesen Abend in einen Rock gezwängt hatte was ja sonst nicht so Ihr Ding ist. Gerade als ich so dabei war Ihre Bluse zu öffnen sah ich wie Manfred seine Hose geöffnet hatte und was ich dann sah machte einen fast neidisch. Ich meine eigentlich braucht MANN für solche Geräte einen Waffenschein. Eine aufregende Situation, Ellen und ich am Fummeln und direkt neben Ellen jemand der mit seinem Schw...z spielte. Ellen hatte das Prachtexemplar wohl auch gesehen und angeheizt von der w Atmosphäre und aufgelockert durch den Alkohol fragte sie mich leise ob ich etwas dagegen habe wenn sie das dicke Teil mal in die Hand nimmt. Ich fand den Gedanken ziemlich geil. Sie lehnte sich zu Manfred und ich konnte sehen wie Ihre Hände seinen Schw...z in die Hand nahmen, konnte sehen wie sie anfing das Teil zu wichsen und zu streicheln. Geil sag ich nur.
Die Männer um uns herum waren uns mittlerweile völlig egal, im Gegenteil, zu wissen das die uns sehen konnten machte das Ganze noch geiler. Ellen war mit Eifer dabei Manfred etwas Gutes zu tun, ich hatte inzwischen Ihre Bluse geöffnet und spielte mit Ihren Brüsten, meine Hände wanderten weiter nach unten und schoben Ihren Rock nach oben, gerade als ich dabei war Ihren Slip etwas runter zu ziehen lehnte sie sich wieder zu mir um mich zu streicheln.... Ich war mittlerweile so aufgeheizt das ich unbedingt noch mehr wollte, ich fragte sie ob sie nicht Bock drauf hätte Manfred einen zu blas..n und ob es ok wäre wenn er sie auch anfasst. Ellen fand den Gedanken geil, so geil das sie sich gleich daran machte. Daran machen heißt in diesem Fall das sie den Schw...z von Manfred wieder in die Hand nahm und mit ihm spielte, ich konnte sehen wie sie Manfreds Hand nahm und an ihre Brust führte. Der nahm die Einladung natürlich dankend an.
Manfreds Hände blieben natürlich nicht am Busen sondern machten sich daran mir zu helfen Ellens Slip runter zu ziehen. Sie lehnte sich zurück und ich konnte spüren das sie ganz gespannt war was noch passieren würde. Ich konnte hören wie sie leise stöhnte als unsere Hände sich daran machten sie gleichzeitig zwischen den Beinen zu streicheln. Manfred nicht schüchtern fackelte nicht lange und steckte Ihr einen Finger rein, erst ganz langsam und dann immer schneller.
Ellen wurde ganz zappelig und war ziemlich geil. Wir streichelten sie gleichzeitig, mal waren Manfreds Finger in ihr, mal meiner und das geilste war wenn wir beide gleichzeitig in ihr waren. Eine geile Situation, mittlerweile lag sie fast im Kinositz, den Rock ganz hochgeschoben, ohne Slip, die Beine gespreizt und konnte nicht genug davon bekommen von 2 Händern gefingert zu werden. Ellen wollte nun unbedingt seinen dicken Schw...z blas..n und beugte sich über Manfreds Riemen und fing mit dem saugen an, ich sag Euch, eine geile Sache zu sehen wie seine Freundin einen fremden Schw...z bläst.
Ellen war nun eifrig damit beschäftigt im so richtig geil einen zu blas..n, Ihre hintere Partie war nun etwas erhöht so das ich sie nicht nur mit meinen Fingern verwöhnen konnte, aber leider nicht hoch genug um sie von hinten.... schade das so wenig Platz war.
Manfred schien es kaum noch auszuhalten, er wurde langsam unruhig in seinem Sessel und seine Geräusche wurden auch lauter und auch Ellen konnte man anmerken das sie endlich seinen Saft sehen wollte. Als wenn ich es geahnt hätte sprit..e Manfred los und nicht nur ein paar Tropfen sondern eine ganze Menge, Ellen hatte seinen Schw...z gerade ganz tief drinnen aber es war so viel das das Ihr noch ziemlich viel Sperm.. aus dem Mundwinkeln lief. Sie wixte und blies noch weiter um auch die letzten Tropfen zu bekommen, es schien fast als wollte sie gar nicht aufhören so geil fand sie es. Durch dieses geile Abtröpfeln und meine Finger, ich glaube es waren 3, die gerade tief in Ihr steckten und Ihren
Kitzler streichelten ging ein Zucken und vibrieren durch ihren Körper, sie musste sich schon mächtig zusammen reißen um nicht ihre Geilheit laut rauszuschreien - sagte sie mir später. Wir haben uns dann noch zu dritt in die Sitze gekuschelt und die geile Erregung langsam abklingen lassen. So einen Kinobesuch machen wir auf jeden Fall mal wieder.

Gerne würde ich diesen Abend noch mal wiederholen, vielleicht findet sich ja die Frau oder das Pärchen hier bei "Adult Friénd Finder".

Und nun das ganze noch mal in englisch!

We had ourselves thus times again decided an exciting and geilen evening to live and have us for Manfred decided a good friend, with whom we have already longer contact by Mail. Was clarified before, which we wanted to drive to a nice meal into a Pornokino. Because we had not been all three ever in so a Etablesement. Thus the curiosity was very large. It was intended, which should come Manfred inches there more near. Manfred was allowed to show up and should there inches, touches was only permitted if it from inches goes out. We were with the Greek at the Offenbacher road, really to recommend not only madly and nicely furnished but also a super leckeres meal around lengths of other Greeks stand out, cost in addition, somewhat more. After the cosy part we made on the way to a Pornokino, there looked for each other we a good place. Inches sat now between two men, in a cinema into still approx. 25 other men sat and those badly were not astonished that a woman there had gotten lost and also still by 2 men was begeleitet. Despite little light one could recognize that or other man its trousers on had and probably actually rumspielte and on the canvas ran in rather hard strip where it violently to the thing went The situation put on inches quite, because it kuschelte itself to me and it lasted made itself your hands at my zipper not for a long time there to create was already a rather exciting situation in which we, Manfred beside us and the other men in the cinema forgot and to fummeln was as wild. Thereby inches were practical for this evening into a skirt had squeezed themselves which otherwise not so your thing are. Straight one as I like that thereby was your blouse to open saw I like Manfred its trousers had opened and which I saw then made one nearly enviously. I mean actually need MAN for such devices a gun license. An exciting situation, inches and I at the Fummeln and directly beside inches someone with its Schw… the z played. Inches the splendour copy had probably seen and heated up by the w atmosphere and loosened up by the alcohol asked it me quietly whether I somewhat against it has if it the thick part times into the hand takes. I found the thoughts quite geil. It leaned to Manfred and I could see like your hands its Schw… z into the hand took, could see like it began the part to wichsen and stroke. Geil say I only. The men around us were us meanwhile completely no matter, on the contrary, to know that us to see could made the whole still more geiler. Inches was to be done with eagerness thereby Manfred of something property, I in the meantime your blouse had opened and played with its chests, my hands moved further downward and pushed your skirt upward, straight as I thereby was your slip somewhat down to pull leaned her again to me around me to stroke itself…. I was meanwhile so heated which I absolutely still more wanted, I did not ask her whether her not support drauf would have Manfred one too blow. .n and whether it would be ok if it it also touches. Inches the thoughts geil, thus geil it found to it made itself alike. To it are called in this case they make the Schw… z von Manfred again into the hand took and with him played, I could see like them Manfred's hand took and to their chest led. That accepted the invitation naturally thanking. Manfred's hands naturally not Ellens slip remained down to pull at the bosom but made themselves on it for me to help. It leaned back and I could feel it completely strained was which still would happen. I could hear like it quietly groaned than our hands to it made myself it between the legs to stroke at the same time. Manfred not shyly fackelte not for a long time and put for it a finger purely, only completely slowly and then ever faster. Inches became completely zappelig and was considerable geil. We stroked it at the same time, times were Manfred's finger in it, times mine and the geilste were if we both in it were simultaneous. A geile situation, meanwhile lay it nearly in the cinema seat, completely raised the skirt, without spread slip, the legs and could not be fumbled not enough gotten of it by 2 Händern. Inches wanted now its thick Schw… z absolutely blow. .n and bent yourself over Manfred's belts and began with that to suck, I say you to see a geile thing like its friend a strange Schw… z blows. Inches was now eagerly with it busily in geil the one too blow so correctly. .n, your rear portion was now something increased so which I it not only with my fingers spoil could, but unfortunately not highly enough around it from the rear….unfortunate so little place was. Manfred seemed to hardly still bear it, he became in his armchair and its noises became slowly jerky also louder and also inches could one to mark her finally its juice see wanted. As if I would have suspected it sprit. .e Manfred loosely and not only a few drop but a whole quantity, inches had its Schw… z straight completely deeply inside however it was so much that it still a good deal Sperm. from that Mundwinkeln ran. It wixte and blew still further around also the last drops to get, it seemed nearly as if it did not want at all to stop geil found it in such a way it. By this geile Abtröpfeln and my fingers, I believe it was 3, the straight deeply in it put and to their Kitzler stroked went a twitching and vibrating by its body, them had already powerfully together to tear oneself around not their Geilheit according to to rauszuschreien - them said to me later. We gekuschelt ourselves then still too third into the seats and the geile excitation slowly fade away to let. So a cinema attendance make we in any case times again.



Become a member to create a blog