Ein Abend mit Uwe und Silke  

rm_erichsex4fun 51M
17 posts
11/17/2005 1:07 am

Last Read:
7/10/2007 2:02 am

Ein Abend mit Uwe und Silke


Nach einiger Zeit traf ich Uwe und Silke wieder. Wir kennen uns schon länger und treffen uns immer wieder im Kino, zum Spielen oder einfach um sich mal in Ruhe zu unterhalten. Irgendwann hatte ich den beiden auch mal von AdultFriendFinder erzählt. Ich hatte damals den Eindruck, dass sie gar nicht so sehr interessiert waren darüber einen Sexpartner zu finden. Aber vor kurzem erzählten Sie mir dann, dass sie Lust hätten es mal mit einem weiteren Mann zu machen. Ich wusste aber nicht, was aus dieser Idee geworden war. Heute Abend saßen wir in Ihrer Küche und sprachen über das aktuelle Kinoprogramm. Da ging Silke mit den Worten "ich muss mal was vorbereiten" aus dem Raum. Kaum war sie draußen sprach Uwe mich an, dass sie richtig Lust hätten auf Sex mit einem weiteren Mann. Ich dachte erst er wollte sich über ihre Erfahrungen mit AdultFriendFinder unterhalten. In diesem Moment kam Silke wieder in die Küche und hatte nur noch ihren Bademantel an. Da er nicht geschlossen war konnte ich gleich sehen, dass sie nichts mehr drunter an hatte. Als mein Blick tiefer fiel sah ich, dass sie rasiert war. Jetzt wurde mir klar, dass sie es mit mir machen wollten. Bei ihrem Anblick gab es für mich auch nicht mehr viel zu überlegen. Ich Stand auf und Silke kam auf mich zu. Während meine Hände unter den Bademantel glitten und ihren Po streichelten sah ich wie Uwe den Küchentisch abräumte. Mein Hände glitten höher und ich streichelte ihre Brüste und spielte mit meinen Fingern an ihren Nippeln. Sie war schon ganz erregt und so waren es schon richtige Türmchen, die sich da auf ihren Brüsten gebildet hatten. Meine Hände glitten höher und ich streifte ihr den Bademantel ab, so dass sie in voller Schönheit vor mir Stand. Uwe hatte sich in der Zwischenzeit seiner Kleider entledigt und jetzt begann auch Silke mich auszuziehen. Ich war jetzt auch schon ziemlich angeregt, so dass ihr mein Schwanz förmlich entgegensprang als sie meine Unterhose nach unten zog. Als meine Eichel so vor ihren Augen tanzte schob sie meinen Schwanz mit der Hand etwas zur Seite und begann an meinen Eiern zu lecken. Das fand ich schon toll. Als sie dann aber immer höher mit ihrer Zunge glitt konnte ich es kaum noch abwarten. Silke ließ dann aber von mir ab und legte sich auf den Tisch. Da hatte Uwe die Dose mit der Sprühsahne in der Hand und schnell verschwanden ihre Nippel und ihr Kitzler unter einem Sahnehäubchen. Silke sah uns an und sagte "Kommt ihr zwei und leckt mich wieder sauber". Ihr machte es sichtlich Spass als wir die Sahne von ihren Brüsten leckten und dann noch ihren Kitzler wieder freilegten. Ich merkte, dass sie schon ganz schön nass war. Da fiel mein Blick auf den Obstkorb und darin sah ich auch ein paar Bananen. Sie blickte mir erstmal verwundert hinterher als mich mich dem Obstkorb zu wendete. Als ich mir eine Banane nahm wurde ihr wohl meine Absicht klar. Ich sah ihr an, dass sie die Idee reizvoll fand. Ich ging wieder zurück an den Küchentisch und sie öffnete schon ihre Schenkel. Ich strich mit der Banane langsam über ihre Klit bevor ich die Banane langsam in sie reinschob. Ihr stöhnen zeigte mir, dass es ihr richtig Spass machte. Ich schob die Banane immer schneller in ihrer Höhle hin und her bis ihr Körper in einem ersten Höhepunkt richtig erbebte. Jetzt wollte sie endlich einen unseren Schwänze in sich haben und forderte Uwe auf sich auf den Tisch zu legen. Sie setzte sich über ihn und schob seinen Schwanz langsam in ihre Scheide ein. Ihr Becken bewegte sich auf und ab und ich konnte von hinten ganz toll sehen wie sein Schwanz immer und immer wieder in sie eindrang. Sie waren zwar noch nicht beim Höhepunkt angekommen, aber da machte Silke plötzlich eine Pause. Sie sah mich an und sagte zu mir: "Nimm mich jetzt auch". Irgendwie muss ich da etwas verwirrt geschaut haben, denn in ihrer Höhle war ja noch immer Uwe's Schwanz drin. Sie funkelte mich nochmal an und sagte "Los, fick mich in den Arsch". Jetzt war mir klar was sie wollte. Sie wollte zwei Schwänze auf einmal in sich spüren. Das ließ ich mir nicht zweimal sagen. Ich nahm das Olivenöl und ließ etwas davon auf ihren Arsch laufen. Mit einem Finger spielte ich an ihrem Loch bis ich merkte dass es sich entspannte und bereit wurde meinen Schwanz aufzunehmen. Ich rieb meinen Schwanz auch noch mit dem Olivenöl ein, damit ich gut in sie eindringen konnte. Dann schob ich ihr meinen Schwanz in ihr Loch. Sie stöhnte laut auf. Offensichtlich war es das erste Mal, dass sie einen Schwanz in ihrem Arsch hatte. Bei mir war es aber auch das erste mal und ich fand es unheimlich geil sie so von hinten zu nehmen. Ich stieß sie zunächst eher vorsichtig, da ich ihr nicht weh tun wollte. Da feuerte sich mich an: "Komm fick mich fester". Nun kannte ich kein halten mehr und stieß meinen Schwanz immer fester in ihren Arsch. Offensichtlich merkte sie als ich kurz davor war zu kommen. Sie rief: "Spritz deinen Saft in meinen Arsch". Da konnte ich es auch schon nicht mehr halten und schoss ihr die ganze Ladung in den Arsch. In der Zwischenzeit hatte Uwe sich von unten immer tiefer in ihre Scheide reingestoßen und dann kamen beide gemeinsam während ich noch meinen Schwanz in ihrem Arsch hatte. Ich merkte so richtig wie beide zu ihrem Höhepunkt kamen. Wir lagen erstmal noch ein zeitlang zu dritt aufeinander und ich merkte dass Silke das bekommen hatte was sie wollte. Nach einiger Zeit lösten wir den "Dreier" auf und gingen ins Wohnzimmer um dort erstmal ein schönes Gläschen Rotwein zu drinken. Damit war der Abend aber noch nicht zu Ende. Wie es weiterging erzähle ich aber ein anderes mal...

netterauswi 53M

10/11/2006 11:04 am

der abend scheind ja gelungen zu sein
aber mal ehrlich...da hätte ich auch nicht nein gesagt
bin auch gerne bereit mich mal für euch zu opfern
meldet euch mal


Nixe67 52F

7/9/2007 2:39 am

Sowas würde ich auch gerne mal erleben. Deine Geschichten lesen sich echt klasse.
LG
C.


Become a member to create a blog