Glaub MIR Nicht! Dein Leben, DEIN Gedicht!  

rm_PlayGames83 33M
0 posts
5/21/2006 9:07 am

Last Read:
5/21/2006 12:04 pm

Glaub MIR Nicht! Dein Leben, DEIN Gedicht!


Hi Leute bin frisch eingestiegen und vertreib mir heute mal die Zeit euch aus meinem Hirnkästle einen Auflauf zu brauen der mir Sonne und Mond bedeutet. Freu mich über Kommentare ihr Süßen.

Ich las grad agatzni's Blog und dachte mir:
Verdammte Scheiße recht hast Du, es gibt wirklich weit weitreichenderes als auf einer Couch zu sitzen und darüber zu beraten wie die Welt zu verändern wäre.

Nicht dass wir es nicht alle genossen hätten mit unseren Mitleidenden ein Utopia zu erschaffen in dem der Mensch sich in seinem Siprit endgültig über sich selbst erhoben hat und mit der Natur im Einklang lebt.
Wohl hat die Phantasie der Gegenseite besonders in diesem Jahrzehnt eine dunkle Zukunftsperspektive ausgepackt die den Menschen gerade noch als Sklave seiner eigenen Vergangenheit darstellt und genau das ist der springende Punkt.

Ich denke wir leben in einer Zeit in der die Aufklärung wieder vollkommen verloren gegangen ist. Noch vor fünzig bis hundert Jahren war es modern sich in der aktuellen Wissenschaft und den Menschheitsentwicklungen auszukennen, doch heute? Wie soll man sich in dem Mediendschungel denn noch auskennen wer und jetzt den letzten Dreck reindrückt und wer wirklich Richtung Erlösung des Menschen strebt.

Immer dieses geflügelte Wort: Die Erlösung der Menschheit.

Was soll denn das überhaupt sein.
Und will die Menschheit überhaupt erlöst werden?
Außer in seiner Libido.

Ich glaube kaum, da das Futter für die Massen ganau das ist was die Massen am rotieren hält.
Brot und Spiele für die Welt und die Mächtigen behalten sich was ihnen gefällt. Klar war ja schon immer so doch nichtsdestrotrotz rächt sich das Leben mit seiner Unparteilichkeit an jedem der sich an sich selbst vergeht.

Falls man nach sich selber strebt
ist es Ego welches man ablegt.
Suchst Du nach macht und Geld
dann macht Macht was Dir gefällt.

Wir sollten alle mehr ficken und darüber meditieren wie es war Kind zu sein um uns auf unsere Wurzeln als Europäer in einem Dorf von Welt bewusst zu werden. Es lebe die Freiheit der Gedanken und Liebe an alle die sie laut äußern.

Ich hass und liebe diese Zeit den sie ist die meine. Soviel dazu...

Und um agatzni's Frage zu beantworten: alle Menschen machen das gleiche. Sie fragen sich wie man heutzutage als Mensch denn so lebt und ob dieses Freizeit-Vergnügen-Arbeit-Kampf-Lieben-Leiden-Leben wirklich alles sein kann. Ich sage Ja und Nein (Meine Antwort auf alles, was sich definieren lässt ). Natürlich ist es auf dieser Ebene der Existenz, sprich die der Materie alles was wir berühren können. Wir müssen unsere Körper am kacken halten und unsere Kinder sollen reifen. Das bleibt triebgesteuert und beherrscht uns von Zeit zu Zeit (Den einen mehr den anderen weniger, nicht?). Doch die innere Reife die bleibt an uns selber hängen. Sex teilt man doch spirit lebt man allein. Meine Entwicklung bleibt in meinem dunklen hellen Buch, auch wenn ich ab und an Einblick gewähre wird nie jemand ausser mir daraus schlau (Wenn ich's werde bin ich eh schon gut drauf).
Ich behaupte: Mensch sei zum Leben da des eigenen Lebens und nichts als ebendem.
Bedeutet unter Umständen die völlige Distanz zu jeder Gesellschaft ausser der Eigenen wenn man dies als Gesellschaft bezeichnen möchte. (Kennt ihr "Geschlossenen Gesellschaft" von Sartré? EDEL!)

Da komm ich wieder zurück zu mir, da ich allein in meiner Welt bin (auch wenn ich einige Freunde und Bekannte habe die mir zwar durchaus am Herzen liegen doch in keinem Fall eine Essenz meines Lebens bedeuten) bleib ich mir treu auch falls sich alles von mir abwendet.

Nun ja jetzt fragt Ihr euch vielleicht, was hat der Kerl hier verloren. Und ich sage: das gleiche wie Überall: Nichts und Alles.

BTW: Welche Episode der Europäischen Geschichte/Philosophie Geschichte hat sich bei Dir eingegraben oder repräsentiert Dich? In welchem Stadium der Entwicklung und des Zyklus treibst Du gerade?

Hast Du das Gefühl Dich im Griff zu haben,
doch nichts ist wie es sein sollte,
oder hast Du das Gefühl Dich nicht im Griff zu haben,
doch das Leben ist bunt?
Fragen über Fragen die mich interessieren
besonders mit Fremden zu diskutieren.

Freies Zitat Friedensreich Hundertwasser: Der Kreislauf von der Nahrung zur Scheiße funktioniert, doch der Kreislauf von der Scheiße zur Nahrung funktioniert nicht mehr. Wir verkaufen unserre Scheiße um fremde Scheiße auf unsere Felder aufzubringen. So wie deiser sind etliche grundlegende Kreisläufe zerstört doch der Mensch bleibt blind.


Hass&Liebe eben
Kuss
schluss
t

Become a member to create a blog