Einfach nur zuh  

rm_Benman80 34M
0 posts
8/2/2005 2:21 pm

Last Read:
3/5/2006 9:27 pm

Einfach nur zuh


Wir kennen uns nun schon seit zwei Treffen und haben beim letzten mal beschlossen ins Kino zu gehen.
Wir verstanden uns auf Anhieb und sie sah zum reinbeißen aus, hatte Klasse und Geschmack.
Wir merkten beide gleich dass es knisterte und irgendeine ungewöhnliche Spannung zwischen uns bestand.
Wir trafen uns am Kino: Den Neuen mit Brad Pitt wollte sie sehen, ok
Für mich war der Film von Anfang an nebensächlich, denn seit unserer letten Begegnung konnte ich nicht mehr aufhören, an sie zu denken. Zu groß war mein Verlangen ihr näher zu kommen.
Als ich sie sah, in ihrem engen Kleid mit dem tief ausgeschnittenen Dekolleté,ihr langes Haar flog im Wind und Lippen wie sie weicher nicht sein konnten. Das Bedürfnis sie zu spüren wurde unerträglich, aber ich versuchte mich zu beherrschen.
Wir begrüßten uns mit einem flüchtigen Küßchen und gingen in den Saal.
Es war ein großes Kino und der Film schlecht besucht, weswegen wir ganz alleine in der letzten Reihe saßen.
Wir ließen uns gemütlich in die Sessel fallen und unterhielten uns bis das Licht gedämmt wurde.
Das Knistern war immer noch allgegenwärtig, denn sie strahlte eine solche Erotik aus, dass kein Mann hätte widerstehen können.
Ich legte meine Hand auf ihre und begann sie zu steicheln. Sie lächelte mir verzückt und fast fordernd zu.
Dann nahm sie meine Hand, den Rock etwas zur Seite und flüsterte mir ins Ohr, ob mir das gefiele. Ich war völlig verzückt, denn sie trug keine Unterwäsche.
Nun legte sie ihren Kopf in den Nacken und schob meine Hand zwischen ihre heißen Schenkel.
Ich konnte mich nun nicht mehr halten und nun ging alles ganz, während wir unsere gesamte Umgebung vergaßen.
Ich beugte mich über sie und begann ihren Hals zu liebkosen, mit meiner Hand immer noch ihre feuchte Lust zu bearbeiten.
Sie begann meine Hose zu öffnen und arbeitete...

Become a member to create a blog