Ein sch  

rm_Alex_100100 44M
1 posts
9/21/2005 9:49 am

Last Read:
3/5/2006 9:27 pm

Ein sch


Gerade war ich ein wenig engeschlafen und habe geträumt. Es war ein sehr schöner Traum
Ich habe in dem Traum eine Frau hier kennengelernt und sie ohne Umschweife getroffen. Wir verabredeten uns an einem der vielen Waldseen hier im Harz. Als ich zum See kam war sie schon da. Die Frau, mangels Namen nenne ich sie hier mal Anne, lag nur mit einem String bekleidet in der Sonne. Wir waren an dem See ganz allein. Wir begrüßten uns mit einem innigen Zungenkuss. Ich zog mich auch und wir legten uns in die Sonne. Wir kuschelten ein wenig miteinander wobei sie ihren String auszog. Da uns ein wenig heiß wurde gingen wir ein schwimmen. Wir tollten wie unschuldige Kinder im Wasser herum. "Unabsichtlich" berührten wir uns, wir sahen uns an, umarmten und küssten uns. Wir schwammen ins seichte Wasser wo Anne sich auf den Rücken legte. Die kleinen Wellen umspielten ihren Körper, ich legte mich neben Anne und begann sie zu küssen. Meine Küsse wanderten über ihren Hals zu den Brüsten. Als ich ihre Brustwarzen mit meiner Zungen umspielte, begann Anne leise zu stöhnen. Das Stöhnen wurde lauter nachdem ich an ihnen saugte und ganz leicht an ihnen knabberte. Währenddessen wanderten meine Finger zwischen Ihren Beinen in Ihren Schritt. Sie fanden Anne's Lustspalte und streichelten sie leicht. Mein Mund wanderte über ihren Bauch zu Ihrer Spalte. Meine Zunge suchte sich einen Weg zwischen Anne's Schamlippen. Sie fand ihre Liebesknospe und begann sie zu massieren. Gleichzeitig drangen meine Finger tief in ihre Spalte ein. Nun konnte Anne nicht mehr an sich halten. Laut stöhnend und seufzend kam sie sich unter mir. Sie zog mich nach oben und führte meinen Liebesstab in ihre Lustgrotte ein. Unsere Körper zuckten rhytmisch im Gleichklang. Wir drehten uns und Anne setzte sich auf mich, um wie wie eine wilde zu reiten. Dabei wechselte sie mehrfach die Stellung ... mal zeigte sie mir ihre Vorderseite, wobei ihre Brüste rhytmisch wippten. Dann zeigte sie mir ihre Rückseite, danach wieder die Vorderseite. Dabei beugte sie sich soweit wie möglich zurück, dass mein Luststab die Vorderseite ihrer Grotte kräfig masierte. Laut kam sie auf mir. Nun stieg sie von mir und begann meinen Luststab mit ihrem süssen Mund zu verwöhnen. Ich genoß diese Behandlung sehr und hatte einen wunderschönen Orgasmus...
... und da wachte ich leider auf
Schade, da hätte ich gern weitergeträumt.
Ok es werden sicherlich einige sagen "So ein 08/15-Traum." Das mag ja sein, aber im tristen Alltag war dieser Traum eine sehr schöne Abwechslung.

Leider bin ich im Moment nur allein und kann die Stimmung irgendwie nicht so recht geniessen.

Verträumte Grüße
Euer Alex

Become a member to create a blog