Gedanken zum St  

neu_und_gierig 47M
0 posts
8/13/2005 6:13 pm

Last Read:
3/5/2006 9:27 pm

Gedanken zum St


Hallo, komme, da ich derzeit in Z黵ich bin, gerade von der Streetparade und mache mir diesmal so meine Gedanken zur Lautst鋜ke beim Sex. Um es gleich vorweg zu sagen: Schweigen ist Silber, St鰄nen ist Gold! Wenn磗 im Bett (oder auch irgendwo anders) zugeht wie auf dem Friedhof, finde ich es ziemlich entt鋟schend. Zugegeben, ein k黱stliches St鰄nen wirkt nur l鋍herlich und albern. Aber ein genussvolles, hingebungsvolles St鰄nen l鋝st mich fast schon kommen. Ich selber bin auch recht laut, was mal eine Freundin ziemlich irritiert hat, die kaum einen Ton von sich gegeben hat. Dabei hat Sex ja auch etwa mit "sich-gehen-lassen" zu tun. Und genau das ist es, wenn ich etwa geil massiert werde oder sch鰊 einen geblasen bekomme oder der Fick einfach geil ist: Ich lasse mich gehen und fallen und kenne keine Scheu oder Pr黡erie oder Zur點khaltung mehr. In diesem Sinne hat St鰄nen und lauter Sex auch etwas mit Vertrauen zu tun: Ich verstelle mich nicht, gebe mich, wie ich bin, zeige was ich f黨le und lasse den anderen daran teilhaben. Ich kann dadurch auch zeigen was ich besonders geil finde - ohne viele Worte. Naja, in diesem Sinne: Keine Worte mehr, sondern geiles St鰄nen - 黚rigens auch beim Wichsen!

Become a member to create a blog