Sachdienliche Erg  

miktheknife 42M
0 posts
4/30/2006 2:40 am
Sachdienliche Erg

Wer sich nach den ganzen philosophischen Gedanken fragen sollte ob der Typ nicht auf der falschen Seite schreibt, hier ein paar Gedanken zum Thema:
- Habe von Klein auf durch Mutter und Schwester gelernt, wie man einen R點ken massiert und das es Kondition durch 躡ung erfordert, dies zur Begeisterung und echten Entspannung der Patientin tun zu k鰊nen.
=> Trainiere mich momentan mit Mopeds polieren, das gibt starke Finger.
- Durch 黚er 20 j鋒riges Trompete spielen habe ich feinmotorisch sehr geschickte und schnelle Finger an der rechten Hand. Diese kann durch diversen Sort und k鰎perliche Arbeit auch sehr hart zupacken.
- 15 Jahre Ger鋞eturnen haben mir die Basis f黵 meine Figur gelegt. Durch meine Veranlagung (keine Eigenleistung) wirkt sehr wnig Training und richtige Ern鋒rung schon sehr definierend auf meine Muskeln. Diese sind noch nie durch etwas anderes als Training (meist nur unter eigenem Gewicht und Boxen/Kampfsport) und Arbeit entwickelt worden und bieten mir einen sehr guten Schutz.
- Habe immer symmetrisch trainiert um auch k鰎perlich nicht einseitig zu werden (dennoch habe ich nat黵lich Schokoladenseiten).
- F黵 die Feinmotorik der linken Hand kam dann vor vielen Jahren das Gitarre spielen dazu.
- "A Trumpet player`s kiss`s the best!" und nicht nur das, wenn man bedenk, dass ich seit 黚er 10 Jahren die Doppelzunge trainiere (braucht man z.B. beim Slavischen S鋌eltanz).

Habe Training / 躡ung mein ganzes Leben als Notwendigkeit erkennen k鰊nen, nicht nur wenn man ein Ziel erreichen m鯿hte, sondern auch um sich eine F鋒igkeit zu erhalten.
Man kann sich vielleicht vorstellen, dass die F黮le und der Tiefgang meiner Gedanken, - ausgedr點kt in den Gedichten, siehe oben, - sich auch in einer sehr intensiven und differenzierten k鰎perlichen Wahrnehmung wiederspiegelt. Habe meinen K鰎per schon sehr gut kennen gelernt und kann damit umgehen.

Das alles habe ich immer bewusst auch unter dem Aspekt gemacht, dass die Eine Frau des Lebens, in mir sehr viel findet, nach dem sie sich sehnt:
Gute Gespr鋍he und gute Massagen, guter, abwechslungsreicher Sex, der nicht unedingt nur Geschlechtsverkehr bedeutet und ruhig auch mal 黚er einen Vor- oder Nachmittag ausgedehnt werden kann.
"Man hat aufgeh鰎t gut zu sein, wenn man aufh鰎t besser zu werden!"
Bin extremst ungeduldig, bringt aber nichts weiter zu suchen, also halte Dich an das was Du selbst geschrieben hast und gehe trainieren. Die N鋍hste wird sich dar黚er freuen k鰊nen ...
Beat it, Mik


Become a member to create a blog