Das erste Mal ..Teil 2  

ThunBi 46M/54F
76 posts
6/16/2006 7:54 am

Last Read:
4/3/2009 1:09 pm

Das erste Mal ..Teil 2


Mein Ficker zeigt auf ein Loch in der Wand. Er gehe hin und knie mich davor. Gespannt schaue ich, was denn wohl passiert. Es dauert denn auch nur einige Sekunden, bis ein schon steifer Schwanz sich gegen mein Gesicht reckt. Ich umfasse diesen mit der Hand, ziehe die Vorhaut ganz zur點k, bis ich die blanke Eichel vor mir habe. Ich spiele mit der Zunge daran, 鰂fne meinen Mund und nehme den Schwanz auf. Da dr點kt mein Ficker meinen Kopf nach vorn bis an die Wand, der Schwanz dr點kt bis ganz hinten in den Rachen. Ich huste, spucke, kriege fast keine Luft, doch er dr點kt mich fest an die Wand, w鋒rend auf der anderen Seite der Typ meinen Mund fickt ‒ immer schneller ‒ immer tiefer. Dann l鋝st er mich los, ich zuckte zur點k, schnappe nach Luft.... Und genau in dem Augenblick spritzt der Schwanz! Die ganze Spermaladung klatscht in mein Gesicht , verklebt meine Augen, ich habe sogar in der Nase Ficksaft. Dann ist auch der Schwanz verschwunden. Grinsend reicht mir mein Stecher Papiert點her, damit ich mich abwischen kann. Eine neue und wirklich geile Erfahrung, solche L鯿her!!!
Doch langsam habe ich eigentlich genug f黵 heute. Wir gehen an die Bar, bestellen einen Drink. Doch noch geht’s nicht nach Hause, denn schliesslich hat mein Ficker noch nichts von mir gehabt. Ich habe schon bemerkt, wie sein Schwanz gar nie Schlapp geworden ist, aufrecht schaut er zwischen seinen kr鋐tigen Schenkeln hervor. Er hat meinen Blick bemerkt, lacht und zeigt auf einen Nebenraum. Mittlerweile sicherer geworden, gehe ich voran. Es ist derselbe Raum, in dem ich schon vor ner halben Stunde gefickt worden bin. Mit Schwung reisst mein Ficker mir das Badetuch von den H黤ten, dr點kt sich von hinten an mich ran. Seine H鋘de umfassen meine Boytitten, meine Nippel werden zwischen den Fingern hart gequetscht. Ein Griff zwischen meine Beine, ich spreize sie ein bisschen und schon reibt sein harter Schwanz zwischen meinen Schenkeln, dr點kt die Eichel gegen meinen Sack. Jetzt ist er nicht mehr zu halten. Hart dr點kt er mich gegen die Wand, mit der hand sucht er mein Fickloch, bohrt kurz seine Finger rein und schon wird mein Loch gedehnt. Hart dr點kt er seinen Fickbolzen in meinen Arsch, bis zum Anschlag ist er drin. Er l鋝st mir einen Moment Zeit, um mich an ihn zu gew鰄nen, da er doch recht dick ist. Doch dann will er nur noch zum Orgasmus kommen. Wie wild rammelt er mich im Stehen von hinten, st鰄nend knallt er mich durch. Sein K鰎per klatscht schweissnass gegen meinen fetten Arsch, sein Schwanz bohrt sich ungest黰 in mich rein. Kein Wunder, ist er schon bald soweit, schliesslich hat er bisher vor allem zugeschaut, wie ich gefickt wurde. Er zieht seinen Hammer raus, zieht mich am Arm zu Boden. Seine Eichel zielt genau auf meinen Mund und schon f黮lt dieser sich mit Sperma. Aus den Mundwinkeln tropft der Saft auf meine Boytitten, mein Mund ist voll Ficksaft, den ich langsam raustropfen lasse. Mit seinem Bolzen verschmiert er seinen Saft in meinem Gesicht und auf meinen Nippeln.....

EternalLove83 33M

8/2/2006 5:15 am

Geil beschrieben! Da krieg ich doch auch gleich n'Rohr und möchte nur noch genommen werden!


rm_1enzo 51M

8/13/2006 6:37 am

Und ich erst, das halt ich fast nicht aus!
Würde so gerne mitmachen...


Become a member to create a blog