Das Leben ist hart.....  

SlavePandora4 50F
137 posts
8/31/2005 4:33 am

Last Read:
3/11/2006 4:39 pm

Das Leben ist hart.....

Seit heute gibt es die Sklavin Pandora nicht mehr.Ok,der Name Pandora wird wohl bleiben.So kennen mich die meisten Leute seit 6 Jahren.Aber ich bin wieder frei wie ein Vogel.Mein Liebster hat sich entschieden nach Amerika zurück zugehen.Warum er das nicht mit mir tut?Ganz einfach:er geht mit der Mutter seines leiblichen Kindes.Die beiden haben ein seelisch behindertes Kind.Und die Mutter ist komplett unfähig sich alleine um dieses Kind zu kümmern.Und er fühlt sich ind er Pflicht sich um sein Kind zu kümmern.Eigentlich sehr nobel.Aber kann man den Rest seines Lebens mit einer Frau zusammen sein,die einen am Gängelband hat.Die das Leben des anderen komplett reglementiert,kontrolliert und bestimmt?Das sein Kind nicht ganz ok ist kam erst raus als er grade dabei die Frau zu verlassen.Ganz schlechtes Timing des Lebens.Also habe ich mich auf den Deal eingelassen so lange auf ihn zu warten bis das Kind alt genug ist um nicht mehr so sehr auf ihn angewiesen zu sein.Ja,es war mir bewußt das es sehr lange dauern kann.Aber wenn man liebt nimmt man ALLES in Kauf.Und ich habe 6 Jahre eine Liebe auf Distanz gelebt.Ich habe jedes Hindernis genommen.Wir waren verlobt.Wir(er) haben die Verlobung aufgelöst damit wir beide nicht unter Druck stehen.WIR hatten Pläne nach Amerika zu gehen.Ich habe mich immer hinten angestellt.Tja,und nun hat es die gute Frau geschafft das er mit ihr weggeht.Er sagt wegen der Arbeitslosigkeit und seinem Kind.Glaub ich ihm sogar.Aber für diese Frau ist es einfach nur das Ziel ihrer Träume.Träume für die sie über Leichen geht(nämlich seine-der Mann kann nur so gut wie tot sein!)Was ich für eine gemeinsame Zukunft getan habe?ICH habe mich immer versucht im Hintergrund zu halten.ICH habe mich versucht fast unsichtbar zu machen.ICH habe ihn nie unter Druck gesetzt.Er mußte nie für mich Zeit haben,sich nicht um mich kümmern.Er konnte sich voll und ganz seiner Familie widmen.Immer mit der Aussicht auf eine gemeinsame Zukunft.
Und nun sitze ich hier vor den Trümmern meiner Beziehung und frag mich:WAS HABE ICH FALSCH GEMACHT? AN WELCHEM PUNKT HABE ICH VERSAGT??
Warum bin ich eigentlich immer die Angeschissene?Nein,er hat mich nicht verarscht.Er hat mich wirklich geliebt.Denn er hat auch oft viel für unsere Liebe riskiert.Aber am Ende....
Ich weiß nicht,ob ich jemals wieder einem Menschen so vetrauen kann.Ihm mein Herz und meine Seele schenken.Mich hinten anstellen und auf soviel verzichten.Ich werde wohl eher zum Egoisten mutieren.Denn immer wieder muß ich,auch im Bekannten-und Freundeskreis,erleben das es die Leute die sich wie ein Schwein benehmen und fast über Leichen gehen immer ans Ziel kommen.Diese Erfahrung lehrt mich das es nicht immer gut ist absolut ehrlich ud offen in einer Beziehung zu sein.Das war ich bisher IMMER.Ich war für meine Partner wie ein offenes Buch.Aber so wird es nie mehr sein.Mir wird nie wieder ein Mensch so sehr weh tun und mir den Boden unter den Füßen wegziehen!!!!
Warum ich das hier schreibe?Weil mittlerweile eine ganze Menge Menschen hier meine Geschichte kennen.
Und denen möchte ich hier und heute DANKE sagen.Danke dafür das sie Verständnis für mich hatten.Danke das sie mir Mut gemacht haben zu meiner Liebe zu stehen.Mir Kraft gegeben haben durchzuhalten.Und mich getröstet haben wenn ich am verzweifeln war.

Es gibt hier mehr Leute, als man annimmt,denen es auch ums das zwischenmenschliche geht.Die mehr als nur ihre Hormone im Kopf haben.Für alle diese Menschen habe ich das hier aufgeschrieben.Danke.....

† Back To The Gypsy...That I was †
[Dies ist die editierte Version...nach einigen Tagen Abstand.Aber es tut noch so sehr weh...]


Albaspross 60M
369 posts
9/5/2005 3:12 am

Hallo Pandora !
Schön das Du Dich erneuert hast mit Deiner Schlagzeile. Das gefällt mir schon besser.
Ich möchte zu Deinem Essay, > Das Leben ist hart ... < Stellung nehmen.
Du hast nicht versagt, das halte ich für eine falsche Schlussfolgerung. Du wusstest es nicht besser, und hast Dein Bestes gegeben. Es ist billig und primitiv zu sagen, das hätte ich Dir vorher sagen können ...
Mit dem Kenntnisstand von heute und den gemachten Erfahrungen ist es leicht die Vergangenheit zu bewerten und zu analysieren. Doch wir leben jetzt und müssen die Zukunft handeln ohne unsere Vergangenheit zu vergessen.

Werte mit Deinen Vertrauenspersonen die vergangenen Jahre aus, die Dir in dieser, Deiner Epoche die Treue gehalten haben und noch immer halten. ¿ Was war gut ? ¿ Was möchte ich in Zukunft nicht mehr haben ? Eine Epoche ist zu Ende gegangen, eine neue Dimension beginnt.

Sieh' es wie die alte Griechen, Krise bedeutet nicht nur Niedergang, es ist bedeutet auch gereift, neue Chancen annehmen zu können, wenn ich dann bereit dazu bin. Die ollen Griechen war sehr pfiffig, eins teilt sich in zwei. Neue Herausforderungen wollen angenommen werden. Vielleicht nicht heute, vielleicht nicht schon morgen doch die Traurigkeit wird mit der Analyse überwunden.

Es ist doch ein richtiger Shritt nach vorn, den aktuellen Ist-Zustand aufzuschreiben und ihn zu veröffentlichen.
An den Antworten siehst Du, wer wie mit Dir umgehen möchte ...
Doofe Vorschläge sind auch eine Hilfe. Dann weisst Du was getan werden muss.

Es ist grundsätzlich Käse, sich >klein< zu machen, wie auch eben das andere extrem der Medaille. Sei einfach Pandora mit allen Ecken und Kanten. Das ist spannend und ausfüllend genug.
Viel Erfolg bei der Auswertung aus Berlin-Charlottenburg


Albaspross 60M
369 posts
9/9/2005 4:21 am

Hallo Pandora !
Ich möchte noch eine Ergänzung machen. Rache ist eine schlechte Eigenschaft. Wer sich selbst die Rachsucht zugesteht, gibt zu erkennen, das er die gerade gemachte Erfahrung verklären will und nicht aufarbeiten möchte.
Du hast etwas dazugelernt und oder bist durch die Umstände gezwungen worden, dazulernen zu dürfen. Das bringt Dich weiter und macht Dich reicher an Erfahrungen und Betrachtungen Deiner Umwelt.
I. Frage :
¿ Wie konnte es geschehen, das ausgerechnet Eure/Deine Liebe auf der Strecke blieb ? Diese Entwicklung ist nicht vom Himmel gefallen. Mit einer schlüssigen Begründung, kann Dir dieser Fehler nicht mehr unterlaufen.
II. Frage :
Die bisher gekannte Pandora wird es nicht mehr geben. ¿ Doch welches Selbstverständnis wird die veränderte Pandora an den Tag, an ihre Freunde, an ihre Arbeitskollegen, an uns Kerle anlegen ?
Dieser Prozess, erfordert Deine ganze Persönlichkeit. Da wirst Du einem Herren nicht Zeit schenken, die er nicht haben wollte.
Ich bin auch geschieden, und habe viel dazulernen dürfen. Das war anders schmerzhaft als bei Dir jetzt, aber ausser Dir stecken auch x-tausende Frauen und Männer vor Veränderungen.
Das sind doch angenehmen Aussichten, und Du wirst der Rachsucht doch keine Sekunde Deiner kostbaren Zeit opfern.

Rachsucht bedeutet für mich, einen Menschen wichtiger zu machen als er ist. Meine freie Zeit ist ein Geschenk an meine Freundinnen und Freunde.


rm_Bremer70 46M

9/9/2005 6:03 am

Hi Pandora,

vor einigen Tagen habe ich deinen Blog entdeckt und da auch schon mal einen Kommentar geschrieben. Es scheint aber so, als h鋞te ich dabei wohl etwas falsch gemacht. Bisher ist er hier nicht erschienen.

Zu deinem Problem schlie遝 ich mich den Ausf黨rungen von Albaspross an - er hat das ganz gut ausgedr點kt. Irgendwelche anderen Bewertungen und Schuldzuweisungen werde ich hier jetzt aber nicht schreiben.

Einen Tipp m鯿hte ich dir aber noch geben:
Bleib wie du bist! Damit kannst du nichts falsch machen!

Liebe Gre
vom Bremer


Albaspross 60M
369 posts
11/3/2005 6:34 am

Hallo Pandora !
Schade das es kein neues Lebenszeichen von Dir gibt.
Es gibt gute Gründe die Freizeit mit anderen zu teilen.
Grüsse aus Charlottenburg


Albaspross 60M
369 posts
11/18/2005 9:15 am

Hallo Pandora !
Sch鰊 das e4s Dich noch gibt. Ich dr點ke Dir die Daumen, das Du hartn鋍kiger und z鋒er bist als die deutsche B黵okratie.
Vielleicht l鋝st Du uns an Deinem Kampf teilhaben. Wir k鰊nen sicher noch etwas dazulernen ...
Die Welt ist bekanntlicher gr鰏ser als Sexualit鋞.
Gruss aus Charlottenburg


thyli 50M
24 posts
1/4/2006 4:22 am

hi pandora, schönes neues jahr erstmal, und das du die liebe findest die du vermisst. will jetzt nicht viel schreiben ausser das ich deine trauer und wut nachvollziehen kann. mir geht es seid sept ähnlich. trauer und wut und die sehnsucht nach dem was war bis zur erkenntniss (die schleichend daher kommt) das das wohl geschichte, vergangenheit ist.

alles gute


rm_Pandora_sub 50F
39 posts
1/18/2006 2:00 am

Danke für den lieben Gruß!
Sah ihn leider erst jetzt da ich mir einen neuen Blog angeschafft habe-zusammen mit dem neuen Nick*seufz*.
Ich dachte ja,es wird ruhiger wenn einige Zeit ins Land geht und ich Abstand habe.Aber wie soll man Abstand gewinnen,wenn einen der Mann immer wieder daran erinnert das er noch existiert?Ich habe eigentlich von meiner Seite jeglichen Kontakt abgebrochen.Aber er meldet sich von Zeit zu Zeit via Mail bei mir.Was soll man auf die Frage "Wie geht es dir?" antworten?Nichts!!Denn die Frage kann ER sich wohl selbst beantworten,oder??
Pan


thyli 50M
24 posts
1/24/2006 2:22 am

hallo pandora;
wenn wirklich herz dabei war ist es verdammt schwierig, bei mir ist es jetzt fast 6 monate her. langsam fange ich mich wieder an zu öffnen, aber ich merke das ich bei meiner neuen (mhh freundin möcht ich noch nicht sagen) liebschaft, ich nicht wirklich mit dem herzen dabei bin, das dumme ist das ich nicht weiss warum. entweder aus angst, nochmal soetwas zuerleben oder weil die alte beziehung noch zu tief sitzt.

dieses ständige erinnern ist grausam, bekomme immer noch von meiner ex anrufe und sms, wie es mir den so geht, nur belangloses zeugs. hoffe ihr beim letzten mal klargemacht zu haben das sie mich doch bitte in ruhe lassen soll. allerdings vermisse ich ihren sohn (war ein gutes "vater"/sohn verhltniss) und ich hab um 3 ecken erfahren, das der kleine regelmässig nach mir fragt - schmerzt.

also ich kann dir aus aktuellem anlass absolut nachfühlen.


die farbmöglichkeit hab ich jetzt erst endeckt, schön um stimmungen rüberzubringen


YoungAndWild76 40M
14 posts
1/25/2006 10:36 am

Hi,
ich hatte die Freude Pandora kennen zu lernen.Anfangs hab ich mich ja auch ein wenig hormongesteuert auf sie geworfen.Und sie hat mir auch eine honigse Abfuhr erteilt.Und zuerst war ich auch verwirrt/angepisst von ihrer Antwort.Sie schrieb mir n鋗lich-Wow,siehst du geil aus.Aber du bist mir leider etwas zu schnell.Viel Gl點k bei deiner weiteren Suche.-
Hey ,dachte ich-die spinnt.Sagt mir das ich geil aussehe aber will kein Date mit mir.Ich habe ihr dann nochmal geschrieben.Und bin davon ausgegangen das sie jetzt diesmal sauer reagiert.Fehlanzeige!Es hat sich erst ein toller Mailkontakt entwickelt.Dann nette Gespr鋍he im Messi.Und ich darf sicher verraten das sie kein Mauerbl黰chen oder verklemmt ist.Sie ist genau so wie ich sie mir vorgestellt habe.Es ist zwar bei uns nie zum Sex gekommen aber ich habe einen wahnsinnig tollen Freund gefunden.Und durch unseren pers鰊lichen Kontakt kenne ich auch die Geschichte ihrer ungl點klichen Liebe.Ich glaube h鋞te ich die umgekehrten Erfahrungen gemacht w鋜en Frauen f黵 mich gestorben.Aber sie ist da eher unvoreingenommen.Sollte ich sie kurz beschreiben f鋖lt mir nur eins ein-Sex und Herz pur!
Kiss


Become a member to create a blog