Mein Wochenende  

AnnaRS 48F
15 posts
5/3/2005 12:36 am

Last Read:
3/5/2006 9:27 pm

Mein Wochenende

Ich bin zu einer privaten Party eingeladen. Panos (lebt nicht mit mir zusammen, aber er fickt sehr gut)hat einem Bekannten von mir erzählt.
Ich werde auf einer Party die Gäste bedienen müssen, nur mit Strapsen und Hüfthalter, sowie einen durchsichtigen Spitzen-BH bekleidet. Dazu werden mir High-Heels verordnet.

Als ich den Raum betrete, sehe ich eine Gruppe von ungefähr 10 Männern und 5 Frauen. Alle sind sehr leicht bekleidet und starren mich mit gierigen Augen an. Das Alter der gesellschaft liegt zwischen 21 und 55 Jahren.
Ich nehme das Tablett mit den Getränken und gehe zu der Tafel. Mir wurde aufgetragen, immer von der gegenüberliegenden Seite zu servieren, so das ich mich weit über den Tisch beugen muss.

Die Gäste sehen benutzen die Gelegenheit, um meine Brüste zu begutachten. Sie fassen nach ihnen, kneten sie, hände fahren an meinen Oberschenkel entlang, suchen meine Öffnung.

Einige lassen ihren Finger für sekundenbruchteile in mir verschwinden. Ich kann es nicht leugnen, ich werde feucht und erregt. Meine Nippel zeichnen sich deutlich ab.

Beim Gastgeber angekommen, werde ich hart auf seinen Schoss gezogen. Er betastet mich gierig. Dann zwängt er mich nach unten. "Los, Du kleine geile Sau ,nimm ihn in deinen Mund. Mach mich hart!"

Ich öffne seine Hose und fange an, seinen Schwanz zu lutschen. Er nimmt nach und nach eine prächtige Größe an. Meine Zunge wirbelt über seine Eichel, meine Lippen fahren seinen Schaft auf und ab.
Er bekommt langsam einen glasigen Blick. Plötzlich packt er mich unter den Armen und wirft mich vor sich auf den Tisch. Seine Hände zehren an meinen BH, meine Brüste wippen nun gänzlich ins freie.

Er presst seinen Mund auf meine Nippel und saugt daran, wie jemand der seine letzte Mahlzeit bekommt. Mit einer Hand hat er meine Schamlippen gespreizt und fickt mich mit seinem Finger.

Er setzt seinen Schwanz an und mit einem Ruck verschwindet er in mir. Ich stöhne auf, versuche mich im Takt seiner Stösse zu bewegen, doch er presst mich fest gegen den Tisch. Mit einen Urlaut zieht er plötzlich seinen Schwanz aus mir heraus und spritzt seinen heißen Saft über meinen Bauch.
Dann reibt er noch ein wenig mit seinem Schwanz an meinen Nippel, bevor er von mir ablässt.

Ich denke bei mir, na toll er ist fertig und ich bin noch nicht gekommen. Da höre ich ihn zu den Gästen sagen:"Jetzt gehört die kleine Schlampe euch!"
Ein Schauder rinnt über meinen Rücken, oder ist es Erregung? Wahrscheinlich beides. Die anderen Gäste stehen um mich herum, eine Frau leckt das Sperma von meinen Bauch und teilt es sich mit einer weiteren. Da sehe ich, wie sich ein großer Schwanz direkt auf meinen Mund zubewegt. Bevor ich nur eine Bewegung machen kann, steckt er bis zum Anschlag in meinem Mund.

Ich ersticke fast, aber dann beginnt sich der Kerl wieder zu bewegen. Langsam hin und her. Mir treten fast die Augen aus dem Kopf, so riesig ist der Schwanz. Dabei merke ich, wie sich Finger an meinem Arschloch beschäftigen. Sie verschmieren meinen Saft und den des Gastgebers um meine Rosette. Ein Finger verschwindet in mir, dehnt mich etwas. Ich weiß was jetzt kommt, versuche etwas meine Hüften zu heben.

Fortsetung folgt


Geil0001 61M

5/3/2005 11:09 am

geile geschichte bin gespannt wie es weiter geht.


brummbaer_69 47M

5/11/2005 10:02 pm

echt geile Story, freue mich schon auf die Fortsetzung.


norel1975 41M

6/3/2005 1:46 pm

Hammer Geschichte bin erregt... !!! Unbedingt weiterschreiben !!!


rm_Hardy200571 47M
6 posts
7/24/2005 12:58 pm

die Geschichte ist stark. Vielleicht etwas zu stark. aber anna gibt es leider nicht.


Become a member to create a blog