Bewegende Fragen: Lang/Dick, Durschnittlich/Durchschnittlich/ Lang/Durchschnittlich...etc. etc.  

Alex19372 79M
2 posts
4/20/2006 12:11 am

Last Read:
4/24/2006 12:17 am

Bewegende Fragen: Lang/Dick, Durschnittlich/Durchschnittlich/ Lang/Durchschnittlich...etc. etc.


...aus einem Textentwurf für Harald Schmi..?

sonnenblume2006 hatte etwas auf dem Herzen, was sie offenbar schon lange bewegte, nun aber als Frage zum Ausdruck brachte und mit der sie auf allgemeines Interesse stieß:


Lang/Dick, Durschnittlich/Durchschnittlich/ Lang/Durchschnittlich...etc. etc.
schon wieder ich *g*

..manchmal sieht man in den Profilen die Penisgrösse mit

Lang/Durchschnittlich
Durchschnittlich/Dick
Lang/Dick

etc. angegeben....

a) Wie kann das jemand von sich behaupten?

b) Gibt es da cm-Angaben, die man eingibt und dann so eine Wertung zustande kommt?

c) Oder gibt "Mann" beim Erfassen des Profils
einfach die entsprechenden Worte ein?

d) Muss "Mann" da überhaupt etwas eingeben?

e) gibt es auch die Worte "Klein, dünn, kurz"?

Grüessli
____

Es gab zahlreiche Stellungnahmen.
Eine der ausführlicheren und besonders kompetenten Auskünfte kam von Alex19372:

Hi sonnenblume2006,

wegen des außerordentlichen Interesses und gleich nach dem Start schon sieben ganz überwiegend positiver Bewertungen der Frage kommt die -ernüchternde - Antwort :

Es sind Selbstauskünfte, für die der Computer jeweils sechs Antwortmöglichkeiten vorgibt. Dabei wird keine Vorgabe gemacht, ob die Angaben sich auf einen

1. erigierten Zustand oder
2. normalen Ruhezustand oder den
3. Zustand nach Baden im Kaltwasser
(" = Selbstverstümmelung!" )

beziehen sollen.

Meine Annahme ist, dass zumindest einige der (in dem betreffenden Anhang zu den Profilen) abgegebenen Anworten sich wohl auf grobe Schätzung, vielleicht auch Überschätzung des
erigierten Zustandes beziehen dürften und für den Informanten meist keine Vergleichsmöglichkeiten gegeben waren.

Nun zu den 6 Antwortmöglichkeiten bei der Penislänge:

1. "Keine Antwort" (Dafür habe ich mich zum
Beispiel entschieden und statt dessen ein Foto gewählt,dass der Betrachterin / dem Betrachter
die Möglichkeit eigenen Urteils erlaubt, hier im orientierenden Vergleich zu anderen Körperzonen).

2."Kurz" (Gibt`s hier wohl nicht)
3."Durchschnittlich" (Muß es geben)
4."Lang" (Gibt es)
5."Sehr lang" (Mag`s auch geben)
6."Entfällt" (= soll wohl heißen "Schwanz
ab"; gibt es hier nicht)

Bei Penisbreite lauten die Vorgaben für die Antwort:

1."Keine Antwort" (Hab ich angeklickt, s.oben)
2."Dünn" (Gibt es hier wohl nicht)
3."Durchschnittlich" (Muß es geben)
4."Dick" (Gibt es)
5."Sehr dick" (Mag`s auch geben)
6."Entfällt" (= heißt wohl "ohne Penis",s. oben)

Ich hoffe, Dir und der gesamten Fraktion geholfen zu haben, die Welt besser zu verstehen.

Wer ausführliche Erklärungen schätzt und mehr lesen möchte, die / der kann sich ja mein Profil anschauen oder meinen Blog oder beides. Aber bitte nicht irre werden! grins

Mit geschwollener Brust allein grüßt Euch
Alex19372

Nachträglich lag eine weitere Zusatzfrage einer unbekannten Autorin vor, die sich über die aus ihrer Sicht für empirische Untersuchungen unbefriedigenden Computer-Vorgaben beklagte. Wegen des Passus "entfällt" (= Glied weg ?) vermutet sie zudem einen besonders tragischen Hintergrund des Fragebogens, von dem sie annimmt, dass er seinen Ursprung vor allem in der Beschreibung von Teilaspekten über bedauernswerte Kriegsveteranen hat. Diese ernsthafteren Besorgnisse und Aussagen möchte und kann ich als Teil einer Spaßgesellschaft nicht bestätigen.
Alex19372
____

sonnenblume dankt demutsvoll und zugleich stellvertretend für alle eidgenössischen Landsleute:

...ja vielen dank, jetzt haben's auch die Schweizer kapiert
....

zu Deiner Frage (Anmerkung des Chronisten: "..ob sonnenblume sich schon für ein bevorzugtes Geschlecht entschieden hat ..?" )
@Lustvoll4u: *g* Wie jetzt Eure First Lady sagen würde: "auf diese Angelegenheit komme ich später zurück"



Become a member to create a blog