Kommunikation unm  

66venus66 33F
180 posts
3/28/2006 3:38 am

Last Read:
3/30/2006 12:05 am

Kommunikation unm


Es sieht so aus als wenn hier keine
Kommunikation möglich ist, wenn
es nicht um „objektivierten Sex“
geht.
Spricht man die gesellschaftlichen
Hintergründe an, die unsere Sexualität
mit geprägt haben und noch prägen,
werden sie nicht nur als störend
empfunden, sondern mehr oder weniger
geleugnet.
Bloß dem Kind seinen Schnuller nicht
weg nehmen, sonst schreit es und man
wird beim Vögeln gestört.

Wir alle sind hier um mehr Spaß am
Sex zu haben, um unsere Fantasien
auszuleben etc.. Gäbe es in unserer
Gesellschaft eine vernünftige sexuelle
Aufklärung wäre eine Webseite wie diese
nicht wirklich nötig. Somit müsste doch
jedem daran gelegen sein dass sich dieses
ändert.

Dass sich dieses ändert erfordert natürlich
sich zu engagieren, was aber letztendlich
einem ja auch selbst nützt.

Dass ich das hier so schreibe mag manchen
als naiv vorkommen, mag sein dass es so
ist. Mich persönlich beeinflusst es mein
Wohlbefinden, wenn ich lese dass bei uns
jedes Jahr 300.000 Kinder sexuell
missbraucht werden. Dass ca. 70.000 Frauen,
die Dunkelziffer ist viel höher, jedes Jahr
vergewaltigt werden, Tendenz steigend.
Dass es 150 Millionen Frauen auf der Welt
gibt die genital verstümmelt wurden und
jeden Tag 6.000 Mädchen dazu kommen
die das erleiden müssen. Dass Frauen und
Mädchen wie Vieh ver- und gekauft werden.
Auch Männer werden auf die eine oder andere
Art vergewaltigt

Ich will hier nur darauf aufmerksam
machen, jeder könnte z.b. seinem gewählten
Vertreter im Bundestag darauf hinweisen.
Denn es immer länger zu ignorieren und
nichts dagegen zu machen kann nur ein
Ergebnis haben. Mein oder dein Kind
kann davon betroffen werden, dann ist
das Entsetzen groß, zu spät.

Steter Tropfen höhlt den Stein


xcuriousx2005 48M

3/29/2006 1:30 pm

Hi Venus!

Schön dich wiederzulesen! Ich hatte gestern schon die Ambition einen Nachruf auf Dich in meinem Blog zu verfassen. Ich verfolge Deinen Weg im A.F.F mit Interesse. Natürlich mache ich mir so meine Gedanken über die Gründe die Du haben magst das zu tun was Du grade tust. Ich zweifle nicht an Deiner Echtheit doch bin ich mir Deiner Absichten noch nicht wirklich im Klaren. Das Misstrauen ist auf Plattformen wie diesen leider, aus reinem Selbstschutz, recht hoch. Es ist schade dass es nur wenige Menschen gibt die versuchen zwischen den Zeilen zu lesen. Ich könnte mir vorstellen dass Deine Absichten im Grunde gut sind.

Ich bin mir im Klaren darüber dass man Erfahrung nicht weitergeben kann. Jeder muss seine eigenen Erfahrungen machen denn nur wer einmal eine heiße Herdplatte berührte weiß dass diese wirklich heiß ist. Bis dahin bleibt es eine reine Information. Dennoch gibt es die Möglichkeit seine Mitmenschen mit den eigenen Erfahrungen zu sensibilisieren. Stell Dir vor ich würde Dir berichten dass ich schon einmal eine Herdplatte berührt habe und die Erfahrung machen musste dass diese heiß ist. Würdest Du dann die Herdplatte unbedarft berühren oder diese Information lieber vorsichtig überprüfen?

So versuche ich mal ganz vorsichtig und ohne den Anspruch des Oberlehrers Dir zu erklären dass eine physikalische Grundregel lautet: Druck erzeugt immer Gegendruch! Diese Gesetzmäßigkeit kann man auf jede Lebenssituation anwenden. So wirst Du zum Beispiel immer Verteidigung ernten wenn Du Beschuldigung sähst. In den wenigsten Fällen wirst Du auf Einsicht und Verständnis stoßen. Interessanter Weise wirst Du die stärkste Gegenwehr von denjenigen bekommen die sich den Schuh anziehen, sich also folglich mit der Beschuldigung identifizieren können. So ist meine Erfahrung dass Druck ein guter Indikator dafür ist, zu erforschen ob es Handlungsbedarf gibt, niemals aber um eine Situation zu verbessern. Da muss es also andere, effektivere Wege geben. Und sei versichert es gibt sie. So wie ich mir sicher bin dass Du diese finden wirst. Probiere es aus und mache Deine Erfahrungen.

Mit Wohlwollen stelle ich Veränderungen fest die sich in deinen Postings abzeichnen. Du bist auf dem Weg! Ob es der richtige (bzw. ein richtiger) Weg ist wirst Du feststellen. Sollte dieser Weg nicht von Erfolg gekrönt sein, sei nicht verbittert ob auf Dich selbst oder die welche nicht von Dir lernen wollten! Lerne daraus.
Es wird Dich bei Deinem Selbstbewusstsein bestimmt nicht umhauen. Lol

Bussi XC


rm_3371m 45M
61 posts
3/29/2006 6:14 pm

Schließe mich xc an


Become a member to create a blog